Direkt zum Inhalt

Die Sache stinkt gewaltig!

01.02.2021

Die Regierung will im Juli 2021 die NioVA auf leichte Nutzfahrzeuge ausdehnen. - eine Schnappsidee! 

„Stinker werden teurer“. So erklärte Werner Kogler die Steuerpläne der Regierung. Jener Mann, der politische Gegner gern des billigen Populismus bezichtigt, glänzt damit auch nicht gerade als Intellektueller. Die gesamte Regierung überzeugt nicht mit besonnener Sachpolitik.

Vor allem die NoVA für leichte Nutzfahrzeuge macht keinen Sinn. Eine Steuer kann neben einer Umverteilung zwei Zwecke erfüllen: einen Fiskal- oder einen Lenkzweck. Die Regierung postuliert letzteres. Dazu müsste es freilich alltagstaugliche Alternativen geben, was bei Lkw kaum der Fall ist. Tatsächlich werden moderne Fahrzeuge teurer, alte „Stinker“ wohl länger weiterfahren. Lenkungspolitisch ein Schuss ins Knie. 

Aber vielleicht geht es ja nur ums Geld, also den Fiskalzweck. Der Staat braucht Einnahmen. Allerdings macht es keinen Sinn, jene Unternehmen, die man in der Krise rettet, postwendend mit der Steuerkeule zu schlagen. Treffen wird es vor allem KMU und in letzter Konsequenz Konsumenten. Und die Stinker bleiben länger auf der Straße. Kurzum, die Wirtschaftspartei in der Regierung schädigt die Wirtschaft und die Umweltpartei die Umwelt.

Autor/in:
Hans-Jörg Bruckberger
Werbung

Weiterführende Themen

Klaus Edelsbrunner und Günther Kerle (v.l.) bei der Online-Pressekonferenz zur NoVA-Erhöhung.
Aktuelles
03.12.2020

Bei der Pressekonferenz zum Thema "Auswirkungen der NoVA-Erhöhung in der Praxis" vom Arbeitskreis der Automobilimporteure - gemeinsam mit dem Fahrzeughandel und den Mobilitätsclubs - wurde klar: ...

Bundesgremialobmann Klaus Edelsbrunner
Aktuelles
25.11.2020

Die Umsatzersatzraten stehen fest. Ebenso die neue NoVA. Gremialobmann Klaus Edelsbrunner nimmt Stellung. 

ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexperte Martin Grasslober
Aktuelles
18.11.2020

Ein neu geschaffener Steuererhöhungs-Automatismus führt 2021 zu Steigerungen bei Normverbrauchsabgabe und motorbezogener Versicherungssteuer.

Aktuelles
25.06.2020

Bridgestone erwirbt Geschäftsbereich iTrack Solutions von Transense Technologies.

Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure
Aktuelles
06.11.2019

Sowohl die Normverbrauchsabgabe (NoVA), die motorbezogene Versicherungssteuer als auch die Sachbezugsregelung zur privaten Nutzung eines Dienstwagens werden im kommenden Jahr an die neuen ...

Werbung