Direkt zum Inhalt
Für Service- und Inspektionsaufgaben

Digitaler Assistent für den Kfz-Service

29.04.2020

Dem Trend zur Digitalisierung der Werkstattabläufe kommt Hella Gutmann jetzt mit dem neuen Softwareprodukt "macsDIA" für Service- und Inspektionsaufgaben entgegen. 

DIA steht für "Digital Assistant". Ebenso wie beim bereits bekannten Produkt mega macs PC handelt es sich bei macsDIA um eine reine Softwarelösung. Diese kann nach Abschluss der Jahreslizenz macsDIA auf drei, fünf oder mehr Smartphones beziehungsweise Tablets in der Werkstatt gleichzeitig genutzt werden. macsDIA ist kein Diagnosegerät, sondern vielmehr ein Softwareprodukt, das gezielt und ausschließlich alle erforderlichen Prozessschritte für Arbeiten rund um Service und Inspektion abdeckt. Gerade in der Spezialisierung des schnellen, vernetzten Tools steckt sein besonderes Potenzial. Alles, was man für Service und Inspektionen an Kundenfahrzeugen schnell griffbereit haben möchte, liefert macsDIA direkt an den Arbeitsplatz – oder an mehrere Arbeitsplätze gleichzeitig. Das heißt: kein Ausdrucken von Inspektionsplänen und Servicedaten, keine Mehrfacheingaben der Fahrzeug- und Kundendaten, keine Schreibfehler bei Bestellnummern, keine vergessenen Arbeitseinheiten auf der Kundenrechnung mehr. Dafür der direkte Zugriff auf OE-konforme digitale Inspektionspläne, Handbücher, Daten, Foto-und Videodokumentation, moderne Kommunikation mit dem Kunden – und nach getaner Arbeit sogar noch der Eintrag im digitalen OE-Serviceheft. macsDIA liefert somit auch die Antwort auf den Trend zu digitalen Serviceheften seitens der Hersteller. Die OE-Serviceheft-Eintragung kann direkt aus dem Smartphone oder Tablet heraus eingeleitet werden. Der Online-Dienstleister "oe service" übernimmt dann die Inspektionsdaten, wickelt den Eintrag mit dem Hersteller ab und sendet die Bestätigung.

Deutlicher Mehrwert bei Integration in WERBAS.blue

Doch der Nutzen des digitalen Serviceassistenten lässt sich weiter steigern, wenn macsDIA in ein cloudbasiertes Werkstatt-Managementsystem (WMS) wie WERBAS.blue eingebunden wird. Dann nämlich schließt sich der Kreis zu einem komplett durchgängigen Arbeitsfluss, beginnend mit dem Kundenkontakt, der Terminbuchung, Arbeitserfassung, systeminternen Teilebestellung bis hin zur Rechnungserstellung und Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden. Die Einbindung in WERBAS.blue ist bereits realisiert und steht ab sofort zur Verfügung. Die Buchung von macsDIA ist unabhängig von der Nutzung eines mega macs. Doch mega macs-Anwender mit RepairPlus-Lizenz erhalten Vergünstigung. Auf dem dänischen Markt hat macsDIA bereits erfolgreich eine einjährige Testphase absolviert und wird in Deutschland ab April über den Handel angeboten.

https://www.youtube.com/user/HellaGutmann

https://werbas-ag.com/macsdia-in-werbas-blue/

 

Werbung

Weiterführende Themen

Laptopübergabe: Dir. Elisabeth Rumetshofer mit zwei Schüler der NMS Hart, Thomas Hauzeneder (Marketingleitung Banner, re.), Markus Fischer (chabaDoo  GF)
13.02.2020

Der oberösterreichische Batteriehersteller Banner unterstützt die Neue Mittelschule in Hart (Leonding) bei der Anschaffung von 25 Laptops.

Rainer Bennewitz (GF Autohaus Bennewitz), Rainer Stephan (Verkaufsberater), Fayez Abdou, Amr Abdou (Inhaber Taxi Abdou Amr) (v.l.) vor dem praktisch wartungsfreien Hyundai Ioniq.
Aktuelles
12.02.2020

Der Fachkongress VERNETZTE MOBILITÄT im Rahmen der Vienna Autoshow zeigte den Wandel der Erlösmodelle im Autohandel und Reparaturgeschäft auf. Fazit: Autohersteller und Werkstätten stehen aktuell ...

Der Lackierbetrieb der Zukunft wird immer drahtloser. Das soll Prozesse und am Ende auch den Ertrag optimieren.
Lack Special
21.11.2019

Mit der neuen STANDOWIN IQ CLOUD läuft das Farbtonmanagement jetzt auch vollständig drahtlos. Mit drei unterschiedlichen Paketangeboten unterstützt die Lackmarke Standox Lackierbetriebe beim ...

PROFESSOR BURKHARD ERNST, LGO WIEN
Aktuelles
20.11.2019

Wiens LGO Professor BURKHARD ERNST spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über die aktuelle politische Situation, die Zukunft des Automobilhandels und über das Ziel der Hersteller, den Vertrieb ...

Professor Dudenhöffer im KFZ Wirtschaft- Interview
Aktuelles
20.11.2019

Der renommierte Automobilexperte PROFESSOR FERDINAND DUDENHÖFFER im KFZ Wirtschaft-Interview. Auf die Frage „Was kann der Händler, was das Internet nicht kann“, antwortet er: „Wenn wir ehrlich ...

Werbung