Direkt zum Inhalt

e-Achsen von Magna

21.12.2017

Im Rahmen des weltweiten Trends zur Elektrifizierung in der Automobilindustrie präsentiert Magna seine kompakten „etelligentDrive“ Antriebssysteme.

Auf der CES 2018 von 7.01. bis 12.01. 2018 wird Magna seine etelligentDrive Antriebssysteme und sein Konzeptfahrzeug e1 präsentieren, das mit drei hochgradig integrierten eDrives – einem an der Vorderachse und einem mit zwei Elektromotoren an der Hinterachse – ausgestattet ist.

Mit diesem innovativen Ansatz erreicht das Demofahrzeug eine überragende Längs- und Querdynamik sowie eine hervorragende Fahrzeugstabilität für mehr Sicherheit. Jeder eDrive arbeitet mit einem 140-Kilowatt-Motor, sodass sich in der Summe eine Spitzenleistung von 420 Kilowatt ergibt.

Die eMotoren werden mit einem einstufigen Reduktionsgetriebe und einem Wechselrichter zu einem äußerst kompakten Paket kombiniert. „Wir gehen davon aus, dass es in den kommenden Jahren eine Vielzahl verschiedener Varianten von Antriebsarchitekturen auf dem Markt geben wird, die auf unterschiedliche Weise CO2 -Emissionen reduzieren wollen“, sagt Swamy Kotagiri, Chief Technology Officer von Magna.

Werbung

Weiterführende Themen

Swamy Kotagiri, CTO Magna International
Aktuelles
16.03.2016

Magna International, Hersteller von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen, stattet zwei Modelle der Fiat Chrysler Automobiles Group mit seinem neuen „Eyeris“ Kamerasystem aus.

Günther Apfalter, President Magna International Europe und Magna Steyr.
Aktuelles
28.01.2016

Die Magna International Europe GmbH spendet anlässlich der Flüchtlingskrise einen siebenstelligen Betrag an deutsche und österreichische Hilfsinitiativen.

Aktuelles
26.11.2015

Dank innovativer Fahrzeugkomponenten von Magna International bringt Cadillac demnächst leichtere Modelle auf den Markt, die mehr Leistung und Kraftstoffeffizienz bei weniger Gesamtbetriebskosten ...

Aktuelles
24.09.2015

Magna International feiert 500.000 produzierte Fahrzeuge der Marke Mini am Grazer Produktionsstandort von Magna Steyr.

Aktuelles
07.07.2015

Jaguar Land Rover lässt einzelne Automodelle künftig in Graz bauen. Ein entsprechender Vertrag mit Magna Steyr sei unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen kürzlich auf seiner Website mit.

Werbung