Direkt zum Inhalt
Thomas Polke (GF Autohaus Polke), Stephan Pernkopf (Umweltlandesrat NÖ), Petra Bohuslav (Wirtschaftslandesrätin NÖ), Stefan Mayr (GF Autohaus Waldviertel), Helmut Miernicki (GF ecoplus) (v.l.).

e-mobil in Niederösterreich

10.03.2017

im Rahmen der Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“ wurden auch heuer die erfolgreichsten und engagiertesten Autohäuser im Bereich Elektromobilität prämiert.

ecoplus vergibt in Kooperation mit dem Landesgremiums des Fahrzeughandels der WKNÖ den Preis in den Kategorien „Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen“ sowie „Autohaus mit dem besten Gesamtengagement“. Jetzt stehen die Sieger fest. „Wir gratulieren dem Mistelbacher Autohaus Polke und dem Autohaus Waldviertel aus Horn ganz herzlich! Beide Unternehmen engagieren sich bespielhaft und leisten damit einen wichtigen Beitrag, damit wir sowohl unsere e-Mobilitätsziele als auch die umweltpolitischen Ziele erreichen“, freuen sich Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Umweltlandesrat Stephan Pernkopf.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
14.09.2017

Ist es für den Kauf eines ELEKTROAUTOS noch zu früh? Wie gut sind Verkäufer über die neue Technologie informiert? Und was sagen Frauen über die Mobilität der Zukunft? Die KFZ Wirtschaft hat eine ...

Service
01.08.2017

Diesmal behandeln wir einen gleichermaßen mysteriösen wie spektakulären Fall, bei dem der Lenker eines ELEKTROAUTOS sein Fahrzeug nicht mehr abstellen konnte. Zum Glück hatte seine Werkstatt ...

Aktuelles
16.06.2017

PROFESSOR RUDOLF TASCHNER ist Mathematiker, Kolumnist, Querdenker. Wir wollten von jemandem von außerhalb der Branche erfahren, wohin seiner Einschätzung nach die Reise des Automobils in Zukunft ...

Deniz Kartal, Hochvolttechniker
Aktuelles
17.05.2017

Deniz Kartal kennt als einer der wenigen Hochvolttechniker in Österreich die Hochvoltsysteme der meisten derzeit verfügbaren Elektroautomodelle. Im Interview mit der KFZ Wirtschaft erklärt er, wie ...

Markus Hofer (Miba CFO), F. Peter Mitterbauer ( Miba Vorstandsvorsitzender) (v.l.).
Aktuelles
11.05.2017

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erreichte die oberösterreichische Technologiegruppe mit 22 Produktionsstandorten in Europa, Asien und Amerika einen Rekordumsatz von 752 Millionen Euro.

Werbung