Direkt zum Inhalt

E-Mobilitätsbonus wird fortgeführt

10.01.2019

„Wir freuen uns, dass der E-Mobilitätsbonus, der gemeinsam von Bund (BMVIT, BMNT) und den Automobilimporteuren getragen wird, über 2018 hinaus fortgeführt wird. Denn jede Maßnahme, die dazu dient, saubere Mobilität auf die Straße zu bringen, ist wichtig und daher zu begrüßen“, so Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure.

Der Bonus wird zu nahezu gleichen Bedingungen in den Jahren 2019/2020 weitergeführt. Die Ankaufsförderung beträgt sowohl für Private als auch für Betriebe 3.000,- für reine E-Pkw und 1.500,- Euro für Plug-In-Hybride. Die Obergrenze des Anschaffungspreises ist für Private mit 50.000,- und für Betriebe mit 60.000,- festgesetzt. Die Förderung wird zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von den österreichischen Automobilimporteuren finanziert. „Wir sind überzeugt, dass die Ankaufsförderung wesentlich zur Marktdurchdringung beitragen kann. Anders als in anderen Ländern wird die Förderung in Österreich auch sehr gut angenommen. Insgesamt sind seit dem Start der Förderung 2016 über 14.000 Anträge eingegangen“, so Kerle und weiter: „Wir begrüßen, dass sich die aktuelle Bundesregierung für Anreize und gegen Verbote ausspricht. Die Zusammenarbeit mit den Ministerien ist durchwegs effizient und produktiv. Die Fortführung des E-Mobilitätsbonus ist ein weiteres Beispiel dafür.“

Werbung

Weiterführende Themen

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist das weltweit „grünste“ Auto.
Aktuelles
20.04.2017

Toyota stellt erneut das umweltfreundlichste Auto der Welt: Der Prius Plug-in Hybrid ist „World Green Car 2017“.

Der neue Tesla-Store in der Wiener Herrengasse im ersten Bezirk.
Aktuelles
12.01.2017

Ab jetzt gibt es im Herzen Wiens eine Verkaufsstelle des amerikanischen E-Auto-Produzenten.

Mitsubishi-Pressesprecher Friedrich Sommer und Denzel/Mitsubishi Geschäftsführer Andreas Kostelecky (vl.l).
Aktuelles
12.01.2017

Der überarbeitete Mitsubishi Outlander  PHEV soll mit wählbarem EV-Modus und  verbesserter Plug-in-Hybrid Technologie neue Kunden ansprechen.

Aktuelles
01.12.2016
Deniz Kartal (Geschäftsführer Evalus), Bernhard Leitgeb (Direktor BS Mattighofen), Markus Fuchs (Direktor Siegfried Marcus BS Wien) (v.l.).
Aktuelles
24.11.2016

Die Wiener Siegfried Marcus Berufsschule und das Trainingsinstitut Evalus luden zum Stammtisch Elektromobilität, bei dem zahlreiche Auto- und Batteriehersteller ihre Innovationen präsentierten. ...

Werbung