Direkt zum Inhalt

EBV: §57a-Begutachtungen auf Niveau vor der Krise

14.04.2020

Nach dem Lockdown Mitte März zeigen die EBV-Zahlen einen eindeutigen Trend: Die Begutachtungen nehmen wieder konstant zu.

UPDATE (23.4.2020): Erstmals seit dem Lockdown, sind die §57a-Begutachtungszahlen konstant auf oder über dem Niveau von vor dem Lockdown. Das Geschäft in den heimischen Werkstätten zieht als rasch und konstant an. Ein erster kleiner Lichtblick, dass sich die Lage - zu min. in den Werkstätten - rasch erholen könnte.

UPDATE (14.4.2020): Ab heute dürfen Kfz-Werkstätten wieder aufsperren. Die §57a-Begutachtungszahlen der letzten Woche zeigen, dass das Geschäft wieder hochfährt. Pünktlich zur Reifen-Umstecksaison können heimische Betriebe also in der Werkstatt wieder durchstarten.

Grund zur Freude in heimischen Werkstätten: Die §57a-Begutachtungen steigen wieder deutlich an. Damit ist klar: Die Kunden wissen, dass das Pickerl auch zu Corona-Zeiten gemacht werden sollte - und wird. Direkt nach dem Lockdown am 16. März sind die Begutachtungszahlen deutlich zurückgegangen. Der Notbetrieb in vielen Werkstätten und die Verunsicherung der Bevölkerung war deutlich zu spüren. Mittlerweile hat sich die Begutachtungslage aber insofern entspannt, als dass die Zahlen seit Ende März deutlich und konstant ansteigen. Trotz verlängerter Pickelfrist bis 31. Mai kommen also wieder mehr Endkunden in die Werkstätten. (7.4.2020)

 

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly.
Aktuelles
07.04.2021

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly, spricht im Exklusivinterview mit uns über die Corona-Krise, was er für gefährlicher als das Virus hält und wie er jetzt die Konkurrenz abhängen will. ...

Die Bundesregierung hat mit Jahresende 2020 noch einmal zu neuen Werkzeugen gegriffen, um Unternehmen über Geschäftssperren und Nachfragerückgänge hinwegzuhelfen.
Aktuelles
11.03.2021

Mit Umsatzersatz, Verlustersatz und Ausfallbonus stellte das Finanzministerium den Unternehmen zuletzt neue Beihilfen zur Verfügung. Lesen Sie, welche Werkzeuge Ihrem Betrieb helfen können. 

Sind Fahrzeuge vor längerer Zeit abgemeldet worden und nicht mehr in der Zulassungsevidenz gespeichert, können keine Gutachten erstellt werden. Dann besteht Handlungsbedarf.
Aktuelles
11.03.2021

Beim Erstellen von §57a-Gutachten - dem sogenannten Pickerl - müssen Daten mit der Zulassungsdaten­bank abgeglichen werden. Aber was, wenn ein Fahrzeug, etwa ein Oldtimer, nicht mehr in der ­ ...

Firmenchef Manfred Lindner geht mit gutem Beispiel voraus und lässt sich selbst testen.
Aktuelles
10.03.2021

Das Salzburger Autohaus Lindner bietet wöchentliche Covid19-Tests  als besonderes Service für Mitarbeiter, deren Angehörige sowie benachbarte Betriebe. 

Bremsflüssigkeit ist eines der wichtigsten Betriebsmittel eines Autos - schließlich geht es hier um die Sicherheit.
Service
19.02.2021

Die Messung der Bremsflüssigkeit ist im Rahmen der §57a-Überprüfung längst obligatorisch. Nicht nur etwaige Mängel, ...

Werbung