Direkt zum Inhalt
Die EBV bietet eine praktische Funktion, um als ­Gebrauchtwagenhändler zu punkten: Die Fahrzeugverwaltung kann Begutachtungen der Vergangenheit auswerten.

EBV-Tipp: Mehr Ertrag mit Gebrauchtwagen

01.06.2021

Jeder Autohändler weiß: Im ­Gebrauchtwagengeschäft liegt lukrativer Ertrag. Unser EBV-Tipp zeigt, wie man verwaltete Fahrzeugdaten als Verkaufsargument nutzen kann. 

Die Geschichte eines Gebraucht­wagens kann turbulent oder geradlinig sein. Der Autohändler – als Ein- und Ver­käufer – weiß, wie man das Auto­leben professionell aufdröselt. Der Endkunde nicht, daher besteht die Angst, die Blechkatze im Sack zu kaufen. Dabei lassen sich Fragen zur Fahrzeughistorie ganz einfach mit den letzten Gutachten beantworten. Ob Kilometerstand, Vorbesitzer, behobene Schäden oder bekannte Mängel – die §57a-Gutachten geben klare Antworten. 

Gutachten als Vertrauensbonus

Die EBV bietet mit der Verwaltung von Fahrzeug- und Kundendaten eine praktische Funktion, um beim Gebrauchtwagenhandel als Verkäufer zu punkten: Die Fahrzeugverwaltung ist mehrmandatenfähig und kann alle Begutachtungen der letzten sieben Jahre innerhalb eines Unternehmens auswerten. Damit lässt sich beispielsweise die Historie eines Gebrauchtwagens, den man von einem Bestandskunden eingetauscht hat und der nun auf seinen Zweitbesitzer wartet, lückenlos darlegen. Das fördert nicht nur das Vertrauen des Endkunden, es zeigt auch, dass man das Produkt, welches man verkaufen will, genau kennt. Lücken in der Fahrzeughistorie sind gute Verhandlungsansätze. Mit der EBV können diese im Keim erstickt werden und der Fahrzeughandel kann seinen höheren Preis mit harten Fakten untermauern. Nutzen Sie diese Argumente, um beim Gebrauchtwagenverkauf eine höhere Marge zu erzielen. Dank Schnittstellen zu DMS-Systemen ist das auch sehr leicht und komfortabel: Die Daten werden direkt übernommen und können nahtlos weiterverarbeitet werden. Mit dem neuen EBV-Assistenten können die Schnittstellen (auch zum ASA Netman) eingerichtet werden und einer einfachen Vernetzung von Kunden-, Fahrzeug- und technischen Daten steht nichts mehr im Wege. Tipp: In der Fahrzeugverwaltung der EBV können auch Typisierungen (sofern vorhanden) hinterlegt werden. Eine praktische Hilfe beim Verkauf von umgebauten Fahrzeugen.

Werbung

Weiterführende Themen

Ölwechsel sind Umsatzbringer für Werkstätten – eine Vernetzung der Ölzapfanlage mit dem DMS optimiert den Prozess und verhindert Schwund und Engpässe.
Aktuelles
21.04.2021

Wenn die Ölzapfanlage via ­asanetwork-Schnittstelle mit dem digitalen Warenwirtschaftssystem verbunden wird, geht kein Tropfen des flüssigen Goldes mehr verloren. 

Sind Fahrzeuge vor längerer Zeit abgemeldet worden und nicht mehr in der Zulassungsevidenz gespeichert, können keine Gutachten erstellt werden. Dann besteht Handlungsbedarf.
Aktuelles
11.03.2021

Beim Erstellen von §57a-Gutachten - dem sogenannten Pickerl - müssen Daten mit der Zulassungsdaten­bank abgeglichen werden. Aber was, wenn ein Fahrzeug, etwa ein Oldtimer, nicht mehr in der ­ ...

Das österreichische Unternehmen Aviloo und die beiden Gründer.
Aktuelles
15.02.2021

Ein österreichisches Start-up könnte den Handel mit gebrauchten E-Autos massiv erleichtern. Die Grundidee ist dabei denkbar einfach. Und trotzdem noch einzigartig. Ein Lokalaugenschein aus unserer ...

Renault Zoe
Aktuelles
09.12.2020

Einer der großen Gewinner am Gebrauchtwagenmarkt 2020 ist die Elektromobilität. Das Anzeigen-Volumen mit rein elektrischen Fahrzeugen hat auf willhaben gegenüber 2019 um 60-70 % zugelegt.

Der Gebrauchtwagenmarkt hat sich zuletzt - im Gegensatz zum Neuwagensegment - gut entwickelt.
Aktuelles
25.11.2020

Pkw-Neuzulassugen sind weiter im freien Fall. Aber wie wirkt sich die Cornoa-Pandemie auf den Gebrauchtwagenmarkt und die Restwerte aus? Eurotax wagt einen Ausblick. 

Werbung