Direkt zum Inhalt
Ölwechsel sind Umsatzbringer für Werkstätten – eine Vernetzung der Ölzapfanlage mit dem DMS optimiert den Prozess und verhindert Schwund und Engpässe.

EBV Tipp: Reibungsloses Ölmanagement

21.04.2021

Wenn die Ölzapfanlage via ­asanetwork-Schnittstelle mit dem digitalen Warenwirtschaftssystem verbunden wird, geht kein Tropfen des flüssigen Goldes mehr verloren. 

Der Ölwechsel gehört zu den essenziellen Dienstleistungen der Autohäuser und Kfz-Werkstätten und ist ein bedeutender Umsatzbringer. Mit der wachsenden Vielfalt an Antriebssystemen wird auch die Palette an Schmierstoffen immer größer und das Ölmanagement zunehmend komplexer. Um Bestellung, Vorratshaltung und Abgabe der benötigten Ölmengen so effizient und Zeit sparend wie möglich zu gestalten, empfiehlt sich die Vernetzung der Ölzapfanlage mit dem digitalen Warenwirtschaftssystem oder DMS. Die passende Schnittstelle dafür stellt asanetwork zur Verfügung. 

Gegen den Schwund

Frank Beaujean, Geschäftsführer der „asanetwork gmbh“, erklärt die Vorteile: „Früher haben die Werkstattmitarbeiter das Ölmanagement auf Zuruf mit Klemmbrett und Handzettel erledigt – die Folgen waren Engpässe bei der Nachbestellung und ein ordentlicher Schwund.“ Seit die großen DMS-Anbieter und die Hersteller der Ölzapfanlagen Informationen via asanetwork austauschen können, gehören die Lecks und Umsatzverluste im Ölmanagement der Vergangenheit an. Beaujean erklärt den Prozess im Detail: „Im DMS wird für ein Fahrzeug ein Auftrag mit der Position Ölwechsel erfasst, die Ölzapfanlage erhält via asanetwork-Schnittstelle die Information über die Ölmenge. Hat der Mechaniker nun die genau definierte Menge Öl abgefüllt, wird die Information automatisch via asanetwork zurück an das DMS-System übertragen, der Lagerstand aktualisiert und die Position auf die Faktura geschrieben.“ Fazit: Alle Unklarheiten über Ölsorte und -menge sind ausgeräumt, der Ölwechsel geht in Rekordzeit über die Bühne und Schwund gehört der Vergangenheit an. 

Profit durch Digitalisierung 

Immer mehr Werkstätten und Autohäuser setzen auf digitalisierte Prozesse, da sie deren positiven Einfluss auf die Umsatzentwicklung erkannt haben. So zum Beispiel auch Porsche Inter Auto, das sein Ölmanage­mentsystem via asanetwork an die hauseigene IT-­Lösung CROSS 3 angeschlossen hat. Ebenso profitieren alle Werkstätten, die das EBV ­PREMIUM-Paket nützen, in dem eine asanetwork-Lizenz bereits ent­hal­ten ist. Dazu muss nur die zentrale Kommunikations-Software NETMAN 4 installiert und online registriert werden. Der Anwender erhält anschließend einen Aktivierungscode, der ihm den Gratis-Zugang zum asanetwork eröffnet. Frank Beaujean resümiert: „asanetwork schließt somit die digitale Lücke zwischen DMS und Werkstatt.“ 

 

Automotive Hotline
Die Hotline der EBV erreichen Sie unter +43 1 890 30 80

Ffeedback 
Was sind Ihre Erfahrungen aus der Praxis rund um das Thema §57a-Begutachtung? Schreiben Sie uns an KFZ@wirtschaftsverlag.at 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Kristian Brutulovic, Lucky Car-Filialleiter, mit Michael Rothbauer, verantwortlich für die §57a-Qualitätssicherung bei Lucky Car. (v.l.)
Aktuelles
12.03.2020

Die Lucky Car-Filialen vertrauen auf das EBV-Premiumpaket. Trotz Tausender Gutachten pro Jahr leistet sich die Software keine Schnitzer. Bei PC-Neuinstallationen gilt es aber auf die Sprache zu ...

Werkstattmeister Jochen Drobilich nutzt ebenso wie seine beiden berechtigten Mitarbeiter tagtäglich das EBV-Programm.
Aktuelles
19.02.2020

Obwohl das EBV-Tool zur §57a Begutachtung besonders anwenderfreundlich gestaltet wurde, tauchen im hektischen Werkstattbetrieb manchmal Fragen auf. Das EBV-Team beantwortet diese gerne im Online- ...

Das Dashboard der automotive services im neuen Look.
IT im Kfz-Betrieb
13.02.2020

Mit den Neuerungen in der EBV werden Abläufe beim Arbeiten mit der Software verkürzt, vereinfacht und optimiert. Das neue Dashboard bietet eine verbesserte Übersicht der automotive services.

Rupert Narnhofer erstellt rund 2000 Prüfgutachten pro Jahr.
IT im Kfz-Betrieb
13.02.2020

Das neue Tool „Plaketten“ im Portfolio der AUTOMOTIVE SERVICES hilft Werkstätten Zeit sparen, indem es die Plakettenverwaltung inklusive Ausgabe, Suche und Dokumentation deutlich einfacher und ...

AutoZum
12.02.2020

Obwohl das EBV-TOOL zur §57a Begutachtung besonders anwenderfreundlich gestaltet wurde, tauchen im hektischen Werkstattbetrieb manchmal Fragen auf. Das EBV-Team beantwortet diese gerne im Online- ...

Werbung