Direkt zum Inhalt

Ein Drittel weniger Pkw-Tageszulassungen

17.10.2019

 Von Jänner bis September 2019 wurden laut Statistik Austria 12.622 Pkw nach einer Zulassungsdauer von nur einem Tag abgemeldet. Das sind um 33,2% weniger als im entsprechenden Zeitraum 2018, in dem 18.883 Pkw für einen Tag zugelassen wurden.

Der Anteil der Tageszulassungen an den gesamten Pkw-Neuzulassungen betrug im aktuellen Zeitraum 4,9% (Jänner bis September 2018: 6,8%). In allen neun Monaten des Jahres 2019 wurden weniger Pkw für nur einen Tag zugelassen als im jeweiligen Vorjahresmonat: Jänner -21,5%, Februar -45,1%, März -31,0%, April -17,6%, Mai -41,1%, Juni -40,9%, Juli -40,6%, August -28,8% und September -26,1%. Pkw-Neuzulassungen mit einer Zulassungsdauer von bis zu sieben Tagen gingen von Jänner bis September 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28,0% zurück, jene mit einer Zulassungsdauer bis zu von 30 Tagen um 15,9%. Rückläufig waren auch Pkw-Neuzulassungen mit einer Anmeldedauer von bis zu 60 Tagen (-12,6%), bis zu 90 Tagen (-12,5%) und bis zu 120 Tagen (-11,2%). 

Werbung

Weiterführende Themen

Danijel Dzihic
Aktuelles
19.11.2015

Danijel Dzihic, Generaldirektor Ford Austria, spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über die derzeitige Marktlage und wagt einen Blick in die Zukunft.

Werbung