Direkt zum Inhalt

Elektro-Rallye startet in der Steiermark

15.09.2014

Am 19. September startet im steirischen Weiz die mittlerweile zweite Elektro-Rallye e-via. Sie führt über 362 Kilometer bis nach Hévíz in Ungarn und am folgenden Tag zurück nach Gleisdorf. Geplant als Leistungsschau der klimafreundlichen Mobilität, wird bei der e-via 2014 auch ein mobiles Messdaten-Erfassungssystem vom Virtual Vehicle Research Center in Graz getestet, das die Flottenkoordination und Nutzung der Ladeinfrastruktur optimieren hilft.

Am Start stehen Modelle wie der BMW i3, Citroén c-Zero, Mitsubishi I-Miev, Nissan Leaf, Peugeot iOn, Renault ZOE, Renault Twizy, smart fortwo electric drive, Tesla Roadster, Tesla Model S, VW e-up! sowie ein umgebautes VW Käfer Cabrio. Mit dabei ist ebenfalls das neue Wasserstoff-Auto Hyundai ix35 FCEV.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Tests
14.09.2016

Nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus schafft der neue Stromer aus Rüsselsheim ohne Ladestopp die magische 400-Kilometer-Marke und setzt sich damit an die Spitze in seinem Segment.

Anders Gadsbøll (Managing Director RBI Norge AS), Eric Feunteun (Direktor Elektroauto Renault), Åsmund Gillebo (100.000 EV Kunde), Sylvain Devos (Managing Director Renault Nordic) (v.l.).
Aktuelles
14.09.2016

Mit der Auslieferung seines 100.000sten Elektrofahrzeugs an einen Kunden in Norwegen festigt Renault seine führende Position bei Elektrofahrzeugen.

Erschwinglicher Elektro-Kleinwagen Renault Zoe
Aktuelles
04.08.2016

Obwohl die deutsche Bundesregierung den Kauf eines Elektroautos mit bis zu 4.000 Euro fördert, ist die Nachfrage bisher verhalten.

Aktuelles
17.12.2015

Ford will bis 2020 insgesamt 4,5 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner elektrifizierten Fahrzeugflotte investieren. 

Aktuelles
03.09.2014

Hersteller BMW lehnt sich mit der Elektrifizierung seiner Fahrzeugflotte weit aus dem Fenster. Nach dem i3 ist nun auch auch der Großroller C evolution auf dem Markt. Erste Fahreindrücke.

Werbung