Direkt zum Inhalt

Elektromobilität: Made in Austria

12.08.2020

Das BMW Werk Steyr fertigt exklusiv sämtliche Gehäuse des E-Antriebs des neuen BMW iX3.

Das E-Antriebsgehäuse für den neuen BMW iX3 kommt aus Steyr.

Das rund 22 Kilogramm schwere Gehäuse ist aufgrund seiner innovativen Bauweise einzigartig. Es führt die gesamte Antriebstechnologie mit E-Maschine, Getriebe und Inverterelektronik in einem Bauteil zusammen. Das metallene Gussteil wird im BMW Werk Landshut hergestellt. Im BMW Werk Steyr erfolgt die mechanische Bearbeitung. Neben dem kompakten Bauraum besticht das Gehäuse durch seine Konzeption als Produkt-Baukastensystem. So existieren fünf verschiedene Gehäusevarianten, die auf einer Fertigungslinie produziert werden. Damit kann den verschiedenen Anforderungsprofilen und Kundenwünschen passgenau entsprochen werden. Bis zum Jahr 2025 soll die jährliche Produktionskapazität auf 460.000 Einheiten gesteigert werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

In einem aktuellen Test hat der Mobilitätsclub vier Wallboxen mit Lastmanagement der Hersteller ABL, KEBA, Webasto und TMH untersucht.

Aktuelles
17.09.2020

Bereits heute betreibt Smatrics rund 250 Schnellladepunkte in Österreich, bis Ende 2021 sollen über 100 neue High Power Charging-Ladepunkte mit einer Leistung von bis zu 300 kw errichtet werden. ...

Aktuelles
11.08.2020

Die Japaner punkten mit einer hohen EBIT-Marge, können Gewinn in Krisenzeiten schreiben und glänzen auch in der Umweltbilanz.

Günther Kerle (Sprecher der Automobilimporteure) und Umweltministerin Leonore Gewessler.
Aktuelles
30.06.2020

Neben Pkw werden auch Zweiräder und der Ausbau von privaten Ladestationen ab 1. Juli 2020 deutlich stärker gefördert.

Aktuelles
17.06.2020

Volkswagen und Ford unterzeichnen Verträge für globale Allianz für leichte Nutzfahrzeuge, Elektrifizierung und autonomes Fahren.

Werbung