Direkt zum Inhalt

Elektromobiltät und Werkstatt

13.10.2017

Die Zulieferer der Automobilhersteller stellen neue kompakte Antriebseinheiten für ELEKTRO- FAHRZEUGE vor. Faktum ist wohl: Die E-Achse ist der Start-up-Antrieb für Elektroautos. Unsere „Top Story“ zeigt, wohin die Reise geht.

Im aktuellen Heft will ich Ihnen im Besonderen unsere „Top Story“ ans Herz legen. Mein Kollege, Technikexperte Peter Seipel, erklärt Ihnen, wohin die Reise in puncto Antriebe geht und schreibt: „Bosch, Continental, ZF und Schaeffler rittern mit ihren Elektroachsen um die Pole-Position am explodierenden Zukunft smarkt der Elektromobilität.“ Mit Helmut Stuphann, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket, sprach Kollege Seipel über die Auswirkungen der Elektromobilität auf das Werkstatt geschäft und den Ersatzteilmarkt. Überaus spannend zu lesen.

Ist Ihnen, verehrte Leserin, geschätzter Leser, Katja schon aufgefallen? Die junge Dame testet für die KFZ Wirtschaft im Rahmen des „Automotive Akademie Checks“ regelmäßig Produkte, die im Werkstatt alltag gebraucht werden. Zuletzt waren das Arbeitsschuhe und LED-Handlampen. In der aktuellen Ausgabe prüft sie Schlagschrauber auf Herz und Nieren. Katja ist nicht irgendein fesches Model, sondern ganz und gar eine Frau vom Fach. Die 20-Jährige absolviert die duale Ausbildung zur Kfz-Technikerin in der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien sowie im Ausbildungsbetrieb Pappas in Wiener Neustadt. Sie hat sich überdies für das Zusatzmodul Systemelektronik entschieden. Die Automotive Akademie des Wirtschaft sverlags in Wien-Liesing ist der perfekte Ort für derartige Praxistests. Unser Fotograf Erich Reismann versteht es vortreff - lich, die Aktionen hervorragend in Szene zu setzen. Seine Bildsprache ist meines Erachtens eine einzigartige. Der Sinn unserer „Automotive Akademie Checks“ liegt auf der Hand. Wir wollen Ihnen damit praxisnahe Berichterstatt ung liefern, die Ihnen im Alltag hilfreich ist. Im aktuellen Heft nimmt Katja 15 Schlagschrauber unter die Lupe. Die Ergebnisse finden Sie auf Seite 18.

Im September 2017 wurden gemäß Statistik Austria 29.622 Pkw neu zugelassen. Das sind um 0,7 % weniger als im September des Vorjahres (29.836 Einheiten). Von Jänner bis September fällt die bisherige Jahresbilanz allerdings sehr positiv aus. Neu zugelassen wurden 269.970 Pkw. Das bedeutet ein Plus von 7 % im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres.

Die aktuelle Konjunkturbeobachtung für Kraftfahrzeugtechniker (einschließlich Vulkaniseure) fällt gemäß den Daten der KMU Forschung Austria durchwachsen aus. Im Branchenschnitt ist der Umsatz im ersten Halbjahr 2017 gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres wertmäßig um 0,6 % gesunken. 15 % der befragten Betriebe meldeten Steigerungen um durchschnittlich 10,2 %. Bei 60 % der Betriebe lag der Umsatz auf Vorjahresniveau. Und 25 % der Betriebe verzeichneten Rückgänge um durchschnitt lich 11,7 %. Die Aufschlüsselung nach Geschäftsbereichen ist aufschlussreich: Der Umsatz im zweiten Quartal 2017 ist im Segment „Neuwagenverkauf“ im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres bei 19 % der Betriebe gestiegen und bei 22 % gesunken, bei 59 % war er gleichbleibend. Im Segment „Gebrauchtwagenverkauf“ meldeten lediglich 2 % ein Plus, 20 % ein Minus, und für 78 % waren die Umsätze gleichbleibend. Im Segment „Werkstatt “ gab es für 18 % ein Plus, für 20 & ein Minus, für 62 % gab es keine Veränderungen.

„Unsere Automotive Akademie- Testerin Katja ist nicht irgendein Model, sondern ganz und gar eine Frau vom Fach.“ Wolfgang Bauer 

Autor/in:
Wolfgang Bauer
Werbung

Weiterführende Themen

Werner Fessl freut sich über die hochmoderne Ausstattung: Space-Scherenhebebühne mit ­Rüttelplatte und zusätzlicher Hebevorrichtung, Nussbaum-Zweisäulenhebebühne, AVL-DiTEST-Diagnosestation, Maha-Bremsenprüfstand mit Fernsteuerung, Hella-Gutmann-Scheinwerfer-Einstellgerät, Makita-Akkuwerkzeuge. Das Schulungsfahrzeug Audi A3 stellte die Wiener Innung der Kfz-Techniker zur Verfügung.
Aktuelles
15.10.2016

In der mit modernster Technik ausgestatteten Schulungswerkstatt des ÖWV werden alle Kursteilnehmer auf dem Gebiet §57a auf den neuesten Wissensstand gebracht.

Werbung