Direkt zum Inhalt

„Im August konnten wir den dritten Monat in Folge ein Plus bei den Pkw-Neuzulassungen verzeichnen. Wir sind daher vorsichtig optimistisch was das Gesamtjahr 2015 betrifft“, so der Sprecher der Automobilimporteure Felix Clary angesichts der von der Statistik Austria veröffentlichten Zahlen zu den Neuzulassungen im August. Demnach wurden im vergangenen Monat 22.677 Pkw in Österreich zugelassen, das entspricht einem Plus von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Nachdem in der Steuerreform ein Kompromiss erzielt werden konnte entspannt sich der österreichische Pkw-Markt zusehends. Von einem Trend zu sprechen wäre allerdings noch zu früh, warnte Clary. Dafür müsse man die Entwicklungen der kommenden Monate und konkret auch die Wien-Wahl abwarten. Derzeit scheine zumindest die für den Markt enorm wichtige Grenze von 300.000 Neuzulassungen pro Jahr erreichbar.

Werbung

Weiterführende Themen

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Lager sind voll.
Aktuelles
08.10.2020

Minus 32 Prozent. So lautet die Schreckensbilanz, was den Autoabsatz im bisherigen Jahresverlauf in Europa betrifft. In Spanien kann man selbst davon nur träumen. Allerdings kommen aus China schon ...

Aktuelles
10.09.2020

Die Zulassungszahltalfahrt geht weiter. Der August war für den Neuwagenabsatz bitter.

Aktuelles
11.08.2020

Laut Statistik Austria gingen die Pkw-Tageszulassungen im ersten Halbjahr 2020 um exakt 39,4 Prozent zurück.

Aktuelles
10.06.2020

Im Mai 2020 wurden laut Statistik Austria 20.211 Pkw neu zugelassen. Das sind um 33,9% weniger als im Mai des Vorjahres.

Aktuelles
12.05.2020

Im April 2020 gingen die Pkw-Neuzulassungen (11.220 Fahrzeuge) um 64,9% gegenüber April 2019 zurück.

Werbung