Direkt zum Inhalt

"Erfolge nur durch Taten"

20.11.2019
IFL

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik, die IFL und die KFZ Wirtschaft ­informieren: wie wir Fehler und Mängel in den Arbeitszeiten abstellen. Teil zwei der zwölfteiligen Serie.

BIM und Präsident des AIRC Erik Papinski

Die Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung (IFL) wurde 2007 gegründet und versteht sich als Interessenvertretung für die Karosserie- und Lackierbranche, sie vertritt sowohl die reparierenden und lackierenden Fachbetriebe als auch die Interessen der Kfz-Sachverständigen. Vorrangiges Ziel ist es, Fehler und Mängel in den Arbeitszeiten für Karosserie- und Lackierarbeiten in den gängigen EDV-gestützten Kalkulationssystemen (Eurotax, DAT, Audatex, Schwacke) zu ermitteln und im Dialog mit den jeweiligen Schadenskalkulationsanbietern und dem dahinter stehenden Automobilhersteller abzustellen.

„Es geht um die Vermeidung von Fehlern und Mängeln in den Arbeitszeiten“, erklärt Erik Papinski, Bundesinnungsmeister der Karosseriebautechniker und Präsident des AIRC (Weltverband der Karosserie- und Fahrzeugbauer). „Im Eigeninteresse müssen noch viel mehr unserer Betriebe diese Dienstleistung kennen und nutzen“, so Papinski. Vom IFL erhält der Betrieb sodann sehr rasch eine Rückmeldung, wo Fehler vermutet werden. Das Resultat: eine dauerhafte Richtigstellung der Arbeitszeit im Kalkulationssystem und eine Umsatzsteigerung. Der Bundesinnungsmeister ist aktuell mit allen Schadenskalkulationsanbietern in Gesprächen, um ein ambitioniertes und effizientes Ziel zu erreichen: „Um Dokumentation und Meldung von festgestellten Fehlern zu erleichtern, will ich einen Button in allen sich am Markt befindlichen Kalkulationssystemen mit direkter Übermittlung und Meldebestätigung an die IFL“, so Papinski. „Die dafür notwendigen Gespräche haben für mich oberste Priorität. Machen Sie mit! Erfolge werden nur mit Taten erreicht.“

MACHEN SIE MIT!
Alle Meldungen der IFL aus der Vergangenheit können schnell und kostenfrei auf www.repair-pedia.eu/at nach erfolgter Anmeldung oder unter www.IFL-ev.de ­abgerufen werden. Der Online-Meldebogen ist in den einschlägigen Kalkulations­systemen integriert oder kann unter www.ifl-ev.de ausgefüllt und an die IFL gesendet werden. 

Werbung
Werbung