Direkt zum Inhalt
Advertorial

Expertenaustausch persönlich und digital

09.09.2021

AVL DiTEST präsentiert sich auf der Automechanika 2021 vor Ort und online.

Die Leitmesse der Automobilbranche für automotiven After Sales findet dieses Jahr vom 14.-16. September als Hybridveranstaltung statt. Der Prüf- und Messtechnikspezialist AVL DiTEST nutzt die Chance zur Präsentation seiner Produktneuheiten sowohl im Rahmen der Ausstellung vor Ort in Frankfurt als auch digital auf der Online-Plattform. Besucher erhalten spannende Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen im After Sales. Im Mittelpunkt des AVL DiTEST Messeauftritts stehen Elektromobilität und Abgasmessung. „Die diesjährige Automechanika ist für unsere Branche ein wichtiges Lebenszeichen. Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch vor Ort und im digitalen Format,“ betont Ralf Kerssenfischer, Geschäftsführer von AVL DiTEST Deutschland.

Mit E-Mobilität für die Zukunft bestens vorbereitet

Der Technologiewandel in der Automobilindustrie ist in vollem Gange. Gerade bei Elektro- und Hybridfahrzeugen nehmen Komplexität und Diversität stark zu. Damit einhergehend steigen auch die Anforderungen an dazugehörige Werkzeuge. Basierend auf über 15 Jahren intensiver Forschungstätigkeit im Bereich E-Mobilität entwickelt AVL DiTEST Tools für den gesamten Reparaturprozess von Traktionsbatterien und stellt aktuell verfügbare Prüfwerkzeuge auf der Automechanika vor. Die Palette umfasst sowohl Produkte für freie Werkstätten und Prüforganisationen als auch maßgeschneiderte Lösungen, die in enger Abstimmung mit Fahrzeugherstellern entwickelt wurden.

Der AVL DiTEST Messestand C87 befindet sich in der Halle 3.0.

Weiterführende Links:

Mehr zum Messeauftritt: https://www.avlditest.com/index.php/de/nachrichten-leser/expertenaustausch-persoenlich-und-digital.html

Produkte E-Mobilität: https://www.avlditest.com/index.php/de/E-Mobility.html

Abgasmessung, Schwerpunkt Partikelzählung: https://www.avlditest.com/index.php/de/counter.html

Weiterführende Themen

Aktuelles
21.09.2021

AutoScout24 ließ Nutzer europaweit in Bezug auf ihre Einstellung zur E-Mobilität befragen. Die Ergebnisse zeigen großes Interesse, aber auch wo noch Handlungsbedarf besteht. 

Aktuelles
21.09.2021

Das oberösterreichische Startup-Unternehmen Alveri will Österreichs erstes Elektroauto bauen. Der batteriebetriebene Kombi „Falco“ soll 590 Kilometer weit fahren und Second Life-fähig sein.

Markus Tatzer, neuer Geschäftsführer der Moon Power GmbH
Aktuelles
21.09.2021

Die Moon Power GmbH, eine Marke der Porsche Holding Salzburg, will der E-Mobilität mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur endgültig zum Durchbruch verhelfen.

Mario Filoxenidis (GF Eucusa), Peter Aichberger (GF Eucusa), Franz Märzinger (Leitung Vertrieb und Marketing Banner), Christa Freudenthaler (Marketing Banner), Uwe Baco (Senior Project Manager Eucusa, Projektleiter) (v.l.)
Aktuelles
21.09.2021

Der oberösterreichische Batteriehersteller erhält für seine Bemühungen um Kundenzufriedenheit erstmals den internationalen Eucusa Award 2021.

Aktuelles
21.09.2021

Automobilzulieferer Schaeffler eröffnet am westungarischen Standort Szombathely sein erstes reines E-Mobilitätswerk und schafft damit 150 neue Arbeitsplätze.