Direkt zum Inhalt

Extra-Geschäft für Werkstätten

29.11.2018

Liqui Moly unterstützt mit seinem Sortiment Werkstätten in ihrem Alltag und eröffnet ihnen neue Umsatzmöglichkeiten. Ein Baustein sind die Werkstattkonzepte des deutschen Öl- und Additivspezialisten.

Auf der AutoZum im Jänner 2019 in Salzburg stellt Liqui Moly zwei neue Geräte in den Fokus, die genau das leisten. Mit dem ersten Gerät können Werkstätten Motor und Kraftstoffsystem gründlich reinigen. Das JetClean Tronic II entfernt Ablagerungen besonders schnell und gründlich. Das geschieht mit eigens entwickelten Reinigungsadditiven, die das Gerät in das Einspritz- oder das Ansaugsystem pumpt. Dabei überwacht das Gerät den Reinigungsprozess. In der Zwischenzeit kann der Mechaniker sich anderen Aufgaben widmen. Trotzdem besteht die Sicherheit, dass nichts schief geht und dass das Kraftstoffsystem danach nicht aufwendig entlüftet werden muss. Nur mit einem weitaus umständlicheren und aufwendigeren Verfahren lässt sich dasselbe Resultat erzielen: die Bauteile ausbauen und sie von Hand säubern. Die Werkstatt kann die Reinigung zur Problemlösung wie auch als separate Serviceleistung anbieten und so vorbeugend in die Jahresinspektion integrieren. Mit beiden Angeboten kann sich der Betrieb vom Wettbewerb abheben.

Für den diffizilen Ölwechsel bei Automatikgetrieben ist das zweite Gerät bestimmt: GearTronic II. Das gleichzeitige Entleeren und Befüllen des Getriebes ist eine sensible Angelegenheit, die nahezu vollautomatisch erfolgt. Die Menüführung ist besonders intuitiv und erfolgt computergestützt über die Tastatur samt LCD-Bildschirm. Um den Mechaniker bei seiner Arbeit zu entlasten. Das Gear Tronic II zeigt an, welches Getriebeöl das jeweilige Fahrzeug benötigt und wie groß die Füllmenge ist. Dabei bedient es sich der enthaltenen Fahrzeugdatenbank, was den Mechaniker bei seiner Arbeit entlastet und gleichzeitig vor Fehlern und teuren Reklamationen schützt.

Das Gear Tronic II beherrscht nicht nur den Ölwechsel. Mit ihm lassen sich außerdem Reinigungs- und Pflegeadditive in den Service integrieren. Technisch ist das sinnvoll und ein Zusatzgeschäft für die Werkstatt.

Neben diesen beiden Geräten zeigt LIQUI MOLY auf der AutoZum weitere Neuheiten. Die Messe findet von 16. bis 19.01.2019 in Salzburg statt. Liqui Moly ist in Halle 10 Stand 0606 zu finden.

Werbung

Weiterführende Themen

David Kaiser, Entwicklungsleiter Liqui Moly, spricht über „low speed pre-ignition“.
Schmierstoffe
23.09.2019

Im Gespräch mit Liqui Moly-Entwicklungsleiter DAVID KAISER gehen wir dem Phänomen untertouriger Frühzündungen („low speed pre-ignition“) auf den Grund und erfahren, was betroffenen Motoren helfen ...

Softwareprobleme bringen den Liqui Moly GF Ernst Prost zur Weißglut.
Aktuelles
11.07.2019

Liqui Moly hat mit massiven Softwareschwierigkeiten zu kämpfen. Das schlägt sich auf die Halbjahresbilanz nieder, verärgert den Geschäftsführer und bringt auch die Kunden ins Schwitzen. Ernst ...

David Kaiser, Schmierstoff-Entwicklungsleiter Liqui Moly
Schmierstoffe
11.04.2019

Liqui Moly verlängert seine Zweiradkooperation mit Betamotos. Und wir fragen beim Entwicklungsleiter nach, worauf es bei OLDTIMER-ÖLEN zu achten gilt.

Anwendungstechniker Christoph Strebinger mit Thomas Paukert (Verkaufsleiter Österreich) und Neuzugang Petar Ivanovic.
Aktuelles
16.01.2019

Liqui Moly verstärkt das Team der Anwendungstechniker für den österreichischen Markt.

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly, im Interview
Sonderthemen
29.11.2018

ERNST PROST, Geschäftsführer von Liqui Moly, spricht im Interview über den Verkauf an Würth, die Lage im Ölgeschäft und soziales Unternehmertum.

Werbung