Direkt zum Inhalt

Faber mit Roller-Onlineshop

30.04.2020

Die Faber GmbH, heimischer Generalimporteur der Marken Piaggio, Vespa, Derbi und Gilera hat einen Onlineshop für Neufahrzeuge gestartet.

Die Faber GmbH stellt in der auch für den Zweiradhandel herausfordernden Corona-Krise den ersten Onlineshop für Zweiräder in Österreich bereit. Auf www.moto4you.world gibt es ab 24. April 2020 innovative und stylische Roller-Modelle von Vespa und Piaggio sowie Mopeds von Derbi und Gilera auf Bestellung vor die Haustüre.
Damit positioniert sich das Unternehmen im Kerngeschäft bei der Betreuung von knapp 120 Fachhändlern in Österreich mit einem neuen Click & Collect Onlineangebot. „Die Coronavirus-Krise hat leider auch den Zweiradhandel – wie die meisten anderen Branchen auch – zum Erliegen gebracht. Aber auch wir leisten selbstverständlich unseren gesellschaftlichen Beitrag zur Eindämmung der Ansteckungsraten. Ich sehe diese herausfordernde Situation jedoch auch als große Chance, um nun innovative Projekte umzusetzen, für die die Zeit bisher noch nicht reif war. Dazu gehört der erste Onlineshop für Zweiräder in Österreich, der nun am 23. April 2020 live geht. Das Konzept dafür war bereits länger in der Schublade, jetzt ist es die punktgenaue Antwort auf die aktuellen Herausforderungen und die bestmögliche Unterstützung unseres Händlernetzwerkes“, so Josef Faber, CEO der Faber GmbH. „Wir ermöglichen mit dem neuen Onlineshop einen einfachen Zugang zu den beliebtesten Zweirädern Österreichs. Individuelle Mobilität und das damit verbundene Fahrvergnügen sorgen für Lebensfreude in Zeiten, in denen das Freiheitsgefühl ohnehin besonders leidet. Zweiräder sind auch gerade jetzt eine sichere Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln.“

Zweiräder, besonders Roller, sind die idealen Fortbewegungsmittel für die kommenden Monate und vereinen zahlreiche Vorteile in sich: Kein Umsteigen, keine Wartezeiten wie in öffentlichen Verkehrsmitteln, kein Stau und keine lange Parkplatzsuche oder Parkgebühren wie bei einem Auto. Um gemeinsam mit den Fachhändlern auch in Zeiten des notwendigen gesellschaftlichen Stillstandes Kundenherzen höher schlagen zu lassen, setzt Faber auf das Motto „Vorfreude auf Lebensfreude“. Der neue Onlineshop bietet zur Markteinführung 80 ausgewählte Modelle von Piaggio, Vespa, Derbi und Gilera.

Auf der Plattform kann das Fahrzeug reserviert werden. Danach wird die Zustellung bis vor die Haustüre organisiert und vereinbart. Durch die Eingabe der Postleitzahl erhält der Kunde Vorschläge für die nächstgelegenen Partner-Händler, die am Onlineshop-Programm teilnehmen. Nach der Auswahl eines konkreten Händlers bestehen die Optionen für eine Direktzustellung vor die Haustüre oder der Kunde holt das Fahrzeug selbst nach voriger Terminvereinbarung ab. Die Ausstattung, die Zahlungsmodalitäten und Anlieferungs- bzw. Abholungsdetails werden vom Fachhändler mit dem Kunden vorab geklärt um einen individuellen Service zu garantieren.
Die zum Start des Onlineshops verfügbaren Roller und Mopeds sind Vespa GTS und Vespa Primavera in den Hubraumklassen 50ccm bis 300ccm, Piaggio Liberty und Piaggio Beverly in den Hubraumklassen 125ccm bis 350ccm und Derbi der 50ccm Moped-Kategorie.

Werbung

Weiterführende Themen

Josef Faber, CEO Faber GmbH & Peter Faber, CEO Faber City Store.
Aktuelles
04.05.2020

Die Einzelhandels-Sparte des österreichischen Zweirad-Marktführers Faber, Generalimporteur von Piaggio, Vespa, Gilera, Derbi und Moto Guzzi, eröffnete am 27. April 2020 ihren zweiten Store- ...

Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels der WKÖ.
Aktuelles
30.04.2020

Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels in der WKÖ, verlangt eine verlängerte Kurzarbeit für die Branche und hat - gemeinsam mit Handelskollegen - einen Antrag beim Verfassungsgerichtshof ...

Martin Rada, CEO Vive La Car und Roland Punzengruber, GF Hyundai Österreich
Aktuelles
30.04.2020

Im Rahmen der ersten Online-Pressekonferenz präsentiert Hyundai neue Geschäftsmodelle und positioniert sich breiter als Mobilitätsdienstleister.

Das KSR Group Headquarter nahe Krems.
Aktuelles
30.04.2020

Durch die Übernahme des Schweizer Importeurs JB Töffhandel ist der österreichische Motorradhersteller und -distributor damit in sechs europäischen Ländern mit lokalen Büros vertreten.

Ferdinand Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO.
Aktuelles
07.04.2020

Die motorisierte Zweiradbranche ist eine der von der Corona-Krise am stärksten betroffenen Branchen: Etwa 75 Prozent des Geschäfts tätigt der Zweiradhandel von 15. März bis 15. Juni. Was bis Mitte ...

Werbung