Direkt zum Inhalt
Markus Wildeis ist neuer FCA Austria Managing Director

FCA Austria: Neuer Managing Director

11.08.2020

Ein Rückkehrer aus der Konzernzentrale in Turin wird neuer Managing Director in Österreich.

Nach fast drei Jahren in der Turiner Zentrale kehrt Markus Wildeis wieder zur FCA Austria zurück und übernimmt hier ab sofort die Position des Managing Director. Markus Wildeis verfügt über langjährige Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Automobilindustrie. Der gelernte Kfz-Techniker-Meister und Magister der Wirtschaftswissenschaften ist nach zehn Jahren diverser Führungstätigkeiten im Automobilhandel seit 2008 in verschiedenen Positionen für den FCA Konzern tätig. In Österreich war er zuletzt von 2015 bis 2017 als Brand Country Director für die Marken Fiat und Abarth bei FCA Austria verantwortlich bevor er im November 2017 die Position des Operations Manager für die Länder Österreich, Schweiz, Zentral- und Osteuropa (Ungarn, Slowakei, Tschechien) Griechenland und Serbien bei der FCA Zentrale in Turin übernommen hat. 

Wildeis folgt damit Stefan Kappacher nach, der nach beinahe drei Jahren als Managing Director in Österreich eine Führungsposition für e-Mobility im FCA Konzern übernimmt.

Werbung

Weiterführende Themen

Mesut Aslan, Leiter Marketingkommunikation und Produktmarketing bei Toyota Austria
Aktuelles
10.09.2020

Mesut Aslan übernimmt die Verantwortung für gleich zwei wichtige Unternehmensbereiche.

Thierry Bolloré ist ab September neuer CEO von Jaguar Land Rover.
Aktuelles
11.08.2020

Führungswechsel an der Spitze des britischen Traditionsherstellers.

Aktuelles
25.06.2020

Magna verteilt die Positionen im Spitzenmanagement neu. 

Ralf Brandstätter ist neuer CEO der Marke Volkswagen Pkw
Aktuelles
10.06.2020

Herbert Diess legt seine Funktion als Markenleiter bei Volkswagen nieder. Es bleibt aber Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns.

Anna Biesenthal ist neu im Vorstand der CarGarantie.
Aktuelles
28.05.2020

Anna Biesenthal in den CarGarantie-Vorstand berufen.

Werbung