Direkt zum Inhalt

Fesch & ausgeklügelt

21.07.2014

NISSAN NOTE Eines vorweg: Der neue Note sieht schlicht fescher, schnittiger und dynamischer als sein Vorgänger aus. Dies liegt vornehmlich an der gewagten Front, der Überhang vorne ist 30mm kürzer, dafür ist das Fahrzeug hinten um 30mm länger. Technisch basiert der Note auf der V-Plattform (genau so wie der Micra). Der 90 PS Dieselmotor erweist sich als ganz und gar stimmige Motorisierung. Besonders auffällig sind die zahlreichen Sicherheitssysteme, die unter dem Begriff „Safety Shield“ zusammengefasst werden: Spurhalte- und Tote-Winkel-Assistent und Moving Object Detection (System zur Erkennung beweglicher Objekte).
Fazit: Verspieltes Fahrzeug zu einem guten Preis.

Motor: 
1,5 l Diesel, 5-Gang-Getriebe
Leistung: 
66 kW (90 PS)
Testverbrauch: 
4,8 Liter/100 km
Preis: 
ab 14.990 Euro
Autor/in:
Wolfgang Bauer
Werbung

Weiterführende Themen

Tests
12.04.2018

Mit dem Kona 4WD stellt Hyundai den einzigen Allradler im boomenden Segment der superkompakten SUVs vor. Außerdem punktet der Kona mit originellem Design, bester Nutzbarkeit und praktischen ...

Tests
06.04.2018

Der Ford Ka+ ist ein preisgünstiges Stadtauto für all jene, die weder viel Platz brauchen noch besonders rasant vorwärts kommen wollen. Ein bisschen frech ist er trotzdem, aber anders.

Tests
06.04.2018

Positioniert ist der Seat Arona unterhalb des 4,36 m langen Ateca. Mit dem Evergreen Ibiza teilt er sich die Plattform. Der Arona – ein sportiver Crossover, den es ausschließlich mit Frontantrieb ...

Tests
22.03.2018

Renault baut auf dem Fahrwerk des japanischen Nissan X-Trail eine Kutsche mit französischem Flair, die mit Bequemlichkeit, Zuverlässigkeit und der Abwesenheit unnötiger technischer Spielereien ...

Tests
22.03.2018

Er ist ein veritabler Eyecatcher, der Arteon. Ist man damit unterwegs, wird man oftmals angesprochen, was denn das für ein lässiges Auto sei. „Was, ein VW?“, heißt’s dann schon mal ungläubig.

Werbung