Direkt zum Inhalt

Fleischmann zu Corona

14.04.2020

Wilfried Fleischmann, GF Fleischmann Reifen, erzühlt uns, wie er durch die beschränkten Corona-Tage gekommen ist.

Wilfried Fleischmann, GF Fleischmann Reifen

„Durch den Reifengroßhandel konnten wir zweimal täglich Betriebe beliefern, die für Pannen- oder Notdienste Reifen benötigten. Zusätzlich hatten wir einen Notbetrieb bei uns offen. Der Reifenverkauf an Endkunden wart geschlossen, ebenso der Autoteileverkauf. Reines Reifenumstecken gab es auch nicht. Die Mitarbeiter befanden sich im Urlaub oder im Zeitausgleich. Wenn die Beschränkungen nicht länger als bis Ende April, Anfang Mai gehen, müsste ich es so durchhalten. Ich möchte keine Mitarbeiter verlieren, denn wenn die Beschränkungen aufhören, brauch ich jede Kraft im Betrieb für den verspäteten Saisonstart.“

 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.08.2020

Die Elektromobilität zieht langsam an. Für das Werkstatt- und Reifengeschäft bedeutet das eine baldige Veränderung ihrer Tätigkeiten und Empfehlungen.

Olaf Mußhoff, Director Automechanika
Aktuelles
06.05.2020

Die heurige Automechanika in Frankfurt - die Automotive Aftermarekt-Leitmesse - ist abgesagt und auf September 2021 verschoben. Wir haben mit Olaf Mußhoff, Director Automechanika, nachgefragt wie ...

Aktuelles
06.05.2020

Seit 6. Mai fährt das PSA-Werk in Wien-Aspern (vorher Opel) den Betrieb wieder hoch.

Oliver Zipse, Vorstandsvorsitzender BMW AG
Aktuelles
06.05.2020

Oliver Zipse, Vorstandsvorsitzender der BMW AG, schätzt die ersten Auswirkungen der Corona-Krise für sein Unternehmen ein. Die Aussichten sind durchwachsen. 

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly.
Aktuelles
06.05.2020

Seit der Corona-Krise ist Liqui Moly-Geschäftsführer Ernst Prost sehr präsent. Die letzte Meldung ist augenscheinlich weniger positiv, Grund zur Sorge gibt es aber keinen.

Werbung