Direkt zum Inhalt

Ford bringt Video Check in die Werkstatt

27.04.2017

Das britische Technologieunternehmen Citnow kooperiert mit der Ford Motor Company und führt den Ford Video Check erstmals europaweit im Händlernetz ein.

Das britische Unternehmen Citnow entwickelte gemeinsam mit der Ford Motor Company mit dem Ford Video Check einen Service, mit dem Kfz-Techniker personalisierte Kundenvideos via Smartphone aufzunehmen und direkt auf die Endgeräte der Kunden übermitteln können.

Nachdem sie ein Video ihres Fahrzeugs aus der Werkstatt erhalten, können Ford Kunden mittels eines umfassenden Zustandsreports sofort beurteilen, welche Teile in guter Kondition sind, welche beobachtet werden müssen, und welche unmittelbare Reparatur benötigen. Dies erleichtert einen komplett transparenten Prozess der Autoreparatur, von der Buchung über die Bezahlung bis zur Abholung. Ford Video Check wird ab Frühjahr 2017 in 14 Ländern eingeführt, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
28.06.2017

In der Kategorie „Bester Motor bis 1 Liter Hubraum“ wurde der 1,0-Liter-EcoBoost-Motor von Ford bereits zum sechsten Mal in Folge „Internationaler Motor des Jahres“.

Der Ford Mustang macht nicht nur auf der Straße eine gute Figur, auch die Verkaufszahlen lassen sich sehen.
Aktuelles
27.04.2017

Laut Erhebung liegt der Ford-Mustang bei den verkauften Sportwagen auf der Pole-Position.

Service
19.04.2017

Ein FORD GALAXY, der sich nicht mehr anstarten lässt, wird in die Werkstatt geschleppt. Der Verdacht des „Gelben Engels“, dass der Starter defekt ist, stellt sich nach näherer Untersuchung doch ...

Ford Transit Custom
Aktuelles
12.01.2017

Ford wird in den kommenden fünf Jahren insgesamt 13 neue Elektro- und Hybridfahrzeuge für die globalen Märkte präsentieren. Erste Details verriet der Hersteller zu sieben der kommenden Modelle. ...

Werbung