Direkt zum Inhalt

Ford Focus: Der Kombi macht Sinn

18.04.2019

Den neuen Ford Focus gibt’s sowohl mit Steilheck als auch als Kombi. Letzterer punktet mit einem riesigen Kofferraum und empfiehlt sich daher für Familien oder sportliche Zeitgenossen mit raumforderndem Freizeitequipment. 

Fühlen: Ein großzügiges Platzangebot, bequeme Sitze mit guter Oberschenkelauflage, übersichtliche Armaturen, alle Dreh- und Druckknöpfe an den gewohnten Positionen, ein griffiges Lenkrad, mehr braucht man nicht, um sich wohl zu fühlen. Auch auf den Rücksitzen viel Knie- und Ellbogenfreiheit, dahinter der üppige Laderaum – das wohl wichtigste Entscheidungskriterium für die Kombiversion „Traveller“.

Fahren: 4,67 Meter Länge mit entsprechend langem Radstand und einem komfortabel abgestimmten Fahrwerk sind die besten Voraussetzungen für stressfreie Überland- Und Autobahnfahrten. Mehrere elektronische Helferlein vom Crash- über einen Ausweichassistenten und der Warnung vor Querverkehr beim Ausparken nach hinten unterstützen den Fahrer  - etwas unlogisch erscheint nur, dass der Spurwechselassistent erst aktiv ist, wenn auch der Tempomat  mit Abstandshalter eingeschaltet ist. Der laufruhige Diesel macht brav und unaufgeregt einen guten Job, ebenso das 8-Gang-Automatikgetriebe.

Laden: Mit 541 Liter Kofferraumvolumen, das mit umgelegten Rücksitzen auf 1.653 Liter erweitert werden kann, erfüllt der von Kanten und Klüften freie und damit bestens nutzbare Laderaum alle Transportbedürfnisse auf dem Weg zum Supermarkt oder zum Möbelhaus. Die Ladekante liegt auf nur 63 Zentimeter Höhe, was das Einladen schwerer Koffer oder Getränkekisten  komfortabel macht. Die Rücksitze lassen sich über zwei Hebel auch vom Kofferraum aus umklappen, für den Camping-Eiskasten oder andere Elektrogeräte steht eine 12-Volt-Steckdose zur Verfügung.

Fazit: Der neue Ford Focus Turnier ist ein angenehmer Reisekombi, der mit üppigem Platzangebot und ausgezeichnetem Fahrwerk punktet. Wer viel in der Stadt unterwegs ist, sollte allerdings mehr Zeit für die Parkplatzsuche einplanen, da eine passende Lücke für die 4,67 Meter lange Karosse nicht immer leicht zu finden ist. (sei)

Technische Daten:

Antrieb: 1,5 Liter Turbodiesel, 8-Gang Automatikgetriebe

Leistung: 88 kW/120 PS

Testverbrauch: 5,7 l Diesel/100 km

Preis Testwagen: 33.378,13 Euro (Edition Business Traveller inklusive Sonderausstattung mit Spezial Metallic-Lackierung, Toter-Winkel-Assistent, induktiver Ladestation, Winterpaket, Komfortpaket 2, Technologiepaket).

Motor: 
1,5 Liter Turbodiesel, 8-Gang Automatikgetriebe
Leistung: 
88 kW/120 PS
Testverbrauch: 
5,7 l Diesel/100 km
Preis: 
33.378,13 Euro (Edition Business Traveller inklusive Sonderausstattung mit Spezial Metallic-Lackierung, Toter-Winkel-Assistent, induktiver Ladestation, Winterpaket, Komfortpaket 2, Technologiepaket).
Werbung

Weiterführende Themen

Service
04.02.2019

Ein 13 Jahre alter FORD C-MAX wird bockig und weigert sich wiederholt, dem Druck aufs Gaspedal zu gehorchen. Erst beim vierten Werkstattbesuch wird die Ursache des Leistungsverlusts gefunden.

Armin Assinger ist neuer Ford-Markenbotschafter.
Aktuelles
08.11.2018

Der Fernsehmoderator und ehemalige Skirennläufer Armin Assinger ist der neue Markenbotschafter der Ford Motor Company Austria.

Dario Hajdarevic, MVC Motors-Standortleiter in Wien 21 mit der Ford Ikone, dem Mustang.
Aktuelles
11.09.2018

Der FORDSTORE bei MVC Motors in Wien 21, der seit Sommer 2016 für vortreffliches Kundenfeedback sorgt, ist ein veritables Kleinod. Standortleiter Dario Hajdarevic macht mit der KFZ Wirtschaft ...

Ford Österreich-Generaldirektor Danijel Dzihic im KFZ Wirtschaft-Interview
Aktuelles
14.11.2017

DANIJEL DZIHIC, Generaldirektor von Ford Österreich, spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über das „Diesel-Bashing“, die aktuelle Marktsituation und die Umsatzrendite der Händler.

Benjamin Sintschnig (Geschäftsleitung), Bernhard Blasl (Lukoil) und Josef Sintschnig (Prokurist) (v. l.)
Sonderthemen
14.09.2017

Die AUTOWELT SINTSCHNIG in Klagenfurt war stets Pionier und ist in puncto Innovationen immer einen Schritt voraus. In Sachen Schmierstoff vertraut das traditionelle Familienunternehmen ganz und ...

Werbung