Direkt zum Inhalt

FPÖ-Mahdalik. „Gegen City-Maut“

07.06.2018

Der neue Wiener Bürgermeister Michael Ludwig könne „gleich wieder zurücktreten“, wenn er die derzeit diskutierte City-Maut „nicht sofort im Keim erstickt“, wird Anton Mahdalik, der Klubobmann der Wiener FPÖ in der „Auto Information Nr. 2422“ zitiert. Mahdalik attackiert den neuen Bürgermeister auch wegen dem „Millionenflop Mariahilferstraße neu“ und wegen „sinnloser Radwege zur Schikanierung der Wiener Autofahrer etwa am Getreidemarkt, Lidlberg oder Flötzersteig“, weil Ludwig diesen Projekten als Stadtratsmitglied zugestimmt habe.

Werbung

Weiterführende Themen

ÖFB-Präsident Leo Windtner, Porsche Austria-GF Wilfried Weitgasser, Teamchef Franco Foda (v.l.)
Aktuelles
10.01.2019

Volkswagen ist neuer Fahrzeugpartner des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB). Der Vertrag, der am 1. Jänner 2019 begann, hat eine Laufzeit von zwei Jahren, endet am 31. Dezember 2020, kann aber ...

Aktuelles
10.01.2019

„Wir freuen uns, dass der E-Mobilitätsbonus, der gemeinsam von Bund (BMVIT, BMNT) und den Automobilimporteuren getragen wird, über 2018 hinaus fortgeführt wird. Denn jede Maßnahme, die dazu dient ...

Die LiveWire ist das erste E-Motorrad von Harley-Davidson.
Aktuelles
10.01.2019

Harley-Davidson gibt weitere Informationen zur LiveWire - dem ersten E-Motorrad der US-Kultmarke - bekannt.

Der neue Porsche Cayenne rollt mit Bridgestone-Reifen vom Produktionsband.
Aktuelles
10.01.2019

Bridgestone - nach eigenen Angaben der Weltmarktführer der Reifen- und Gummibranche - blickt 2018 auf über 120 neue Erstaurüstungen in Europa, Nahost und Afrika zurück. 

Werbung