Direkt zum Inhalt

Frauen lieben Roller

14.03.2019

Im Rahmen des Weltfrauentags und unmittelbar vor Beginn der Motorradsaison wollte Eurotax herausfinden, wie beliebt Zweiräder bei den österreichischen Frauen sind.

Die Männerdomäne Zweirad ist längst keine exklusiv männliche Angelegenheit mehr. Fast jedes fünfte 2018 angemeldete Zweirad wurde in Österreich auf eine Frau registriert. Besonders beliebt bei den weiblichen Kunden waren Roller ab 125 ccm (28% Frauenanteil). Im Jahr 2018 wurden insgesamt 40.417 Zweiräder neu registriert. Zwar werden immer noch zwei Drittel der Neuzulassungen von Männern vorgenommen, aber Frauen dringen in diese traditionell männlich dominierte Fortbewegungsart weiter vor. Insgesamt entfielen 2018 19% aller Neuzulassungen auf das vermeintlich schwache Geschlecht. Diese Zahlen liegen in etwa auf dem Niveau, das Ende 2017 im Zweiradbestand erhoben wurde, wo 18% aller 832.219 Zweiräder auf Frauen zugelassen waren. Ein Treiber für diese Entwicklung sind die immer stärker aufkommenden Roller ab 125 ccm, die in Österreich das stärkste Neuzulassungssegment darstellen. Der Frauenteil bei den wendigen und trendigen Zweirädern liegt hier bei 28% und war im Jahr 2017 mit 30% noch höher. Besonders beliebt bei den Zweiradfahrerinnen sind Roller der Marke Vespa, die fast die Hälfte der weiblichen Rollerneuzulassungen auf sich verzeichnen kann (bei Männern nur etwas mehr als ein Drittel).

Werbung
Werbung