Direkt zum Inhalt

Führungswechsel bei Conti

18.02.2021

Die Continental Reifen Austria GmbH hat ab April eine neue österreichische Leitung: Vertriebsleiter Kurt Bergmüller wird das Steuer übernehmen, der bisherige Geschäftsführer Mirco Brodthage geht nach Ungarn. 

Kurt Bergmüller ist seit 17 Jahren im Unternehmen tätig.

Zum neuen Quartal gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung der Continental Reifen Austria GmbH in Wiener Neudorf. Der derzeitige Geschäftsführer Mirco Brodthage wird Leiter der Region Süd-Ost-Europa mit Sitz in Ungarn und gibt die Führung an den derzeitigen Vertriebsleiter Ing. Kurt Bergmüller ab. Vom langfristigen Nutzen dieses Wechsels für die Handelspartner in Österreich ist Noch- Geschäftsführer Mirco Brodthage überzeugt: „Ich freue mich, die Geschäftsführung in die Hände von Kurt Bergmüller legen zu können. Er ist seit 17 Jahren ein wichtiger Teil der Organisation, hat lange erfolgreich das Lkw-Geschäft geleitet und ist seit letztem Jahr Gesamtvertriebsleiter. Er kennt Markt und Kunden wie kein anderer. Damit haben wir nun eine langfristige, lokale Lösung der Leitung gefunden. Die Organisation kann sich so gezielt und nachhaltig an den Kundenbedürfnissen ausrichten.“

Vertriebsleiter Kurt Bergmüller: „Ich bin mir der übertragenen Verantwortung und der damit verbundenen Herausforderungen durchaus bewusst; zugleich ist es große Motivation und Freude, auf der geschaffenen Struktur aufbauen zu können und den konsequenten Weg der Ausrichtung am Kunden fortzuführen“. Einhergehend mit dem Wechsel in der Geschäftsführung soll auch der Austausch mit dem Nachbarland Schweiz gestärkt werden. Als neu gegründete „Sub-Region Alpen (CH/AT)“ unter der Leitung von Daniel Freund wird man mit- und voneinander lernen und sich den neuen Anforderungen in den Märkten wie beispielsweise noch mehr Streben nach Nachhaltigkeit gemeinsam stellen.

Werbung

Weiterführende Themen

Es kommt also doch auf die Größe an: Bei Felgen werden 18“ bis 20“ verstärkt nachgefragt.
Aktuelles
09.02.2021

Das Reifenjahr 2020 war erwartungsgemäß bescheiden, die verkauften Stückzahlen reduzierten sich im hohen einstelligen Prozentbereich. Einer legte jedoch zu: Der Ganzjahresreifen war mit einer ...

Bernhard Hoffmann ist gelernter Kaufmann im Groß- und Außenhandel und seit 1997 in der Reifen- und Automobilbranche tätig.
Aktuelles
13.01.2021

Per Anfang des Jahres ist die Position des Retail Managers für Österreich bei Goodyear Dunlop wieder neu besetzt. Bernhard Hoffmann wechselt von Porsche Austria zum Reifenhersteller. 

Die Höhenmessfähigkeit des neuen Continental Radarsensors ermöglicht eine genauere Erkennung von kleineren Objekten.
Aktuelles
16.12.2020

Das Technologieunternehmen Continental wurde mit drei CES 2021 Innovation Awards ausgezeichnet.

Es diskutierten (v. r.): Michael Frauscher (Reifen Kneidinger), Hans-Jörg ­Bruckberger (KFZ Wirtschaft), Peter Wondraschek (VRÖ), Harald Kilzer (Apollo Vredestein), Wolfgang ­Stummer (Goodyear Dunlop), Michael Peschek  (point-S)
Reifen Special
16.12.2020

Wie geht es der Reifenbranche in Zeiten von Lockdowns und Homeoffice? Überraschend gut, wie hochrangige Vertreter aus Industrie und Handel sagen. Am runden Tisch der KFZ Wirtschaft wurde auch über ...

Der RFID-Chip ist klein, leicht, robust und wird direkt in den Reifen einvulkanisiert.
Aktuelles
10.12.2020

Mit RFID-Chips will der französische Hersteller die Fahrerlebnisse verbessern, für Sicherheit sorgen und Werkstätten helfen.

Werbung