Direkt zum Inhalt
Wolfgang Stummer (Geschäftsführer Goodyear Austria), Ivonne Moser (Department Manager Customer and Parts Division Honda Central Europe), Thomas Landl (Sales Manager Car Dealer, Goodyear Austria) (v.l.)

Goodyear Dunlop: Enge Zusammenarbeit mit Honda

20.03.2019

Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen Goodyear und Honda in Österreich. 

Reifenwechseln zählt in Österreich zur Routine von Autofahrern. Die Umrüstquote ist eine der höchsten in Europa. Mindestens zweimal im Jahr wird der Reifen daher Gesprächsthema bei Autofahrern. „Beliebte Anlaufstelle für das Reifenwechseln und andere Dienstleistungen ist neben dem Reifenhandel das Autohaus, bei dem das eigene Fahrzeug erworben wurde“, betont Wolfgang Stummer, Geschäftsführer Goodyear Austria. Honda Autohäuser wissen das heute mehr denn je zu schätzen. „Das Reifenbusiness ist für uns ein sehr gutes Kundenbindungstool“, erklärt Ivonne Moser, Department Manager Customer and Parts Division Honda Central Europe. Endkunden können dadurch im Autohaus gehalten und auch noch Jahre nach dem Autokauf von der Kompetenz und Qualität der Serviceleistungen des Honda-Händlers überzeugt werden. Die Kooperation zwischen Honda Austria und Goodyear besteht schon seit vielen Jahren und hat sich sehr positiv entwickelt. „Wir schätzen die sehr partnerschaftliche und stets lösungsorientierte Zusammenarbeit.“Good

Teil des erfolgreichen Reifengeschäfts sei laut Moser das Reifenvermarktungs-Tool Tire Engine. „Das Programm ermöglicht es uns, unseren Händlern per Knopfdruck Reifeninformationen, Preis- oder Konditionsänderungen zur Verfügung zu stellen“, sagt Moser. Der Händler hat zudem den Vorteil, dass er zu allen angebotenen Reifenmarken Verfügbarkeit, Preise, Konditionen, Reifenlabel und Reifentests abrufen kann. Er kann seine Reifen/Räder-Kalkulation inklusive Montagekosten hinterlegen und dem Kunden rasch ein individuelles Angebot erstellen und die Reifen dann auch gleich in dem Portal bestellen.“
Die Tire Engine deckt den gesamten Informationsbedarf des Händlers ab, von der Kundenberatung bis zur Bestellung beim Lieferanten. „Die Bedienung ist selbsterklärend und effizient. In wenigen Minuten kalkuliert das Programm die Endkundenpreise differenziert und marktgerecht über die gesamte Produktpalette aller Hersteller,“ erklärt Thomas Landl, Sales Manager Car Dealer, Goodyear Austria.

Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Reifenserie von Goodyear deckt den wachsenden Markt der Sports Utility Vehicles (SUV) und Crossover ab.
Aktuelles
23.06.2021

13 Prozent höhere Laufleistung und 2 Prozent kürzere Bremswege als der Vorgänger: Das verspricht der neue Ultragrip Performance+ SUV von Goodyear. 

Aktuelles
23.06.2021

Die B2B-Plattform Alzura Tyre24 ist mit der bisherigen Sommersaison in Österreich sehr zufrieden. Im Zeitraum von März bis Mitte Juni konnte die Plattform beim Sommreifenverkauf zulegen und ...

Aktuelles
17.06.2021

Mit Sightline möchte Goodyear die erste intelligente Reifenlösung für kommerzielle Fahrzeugflotten positionieren. Das steckt dahinter. 

Dank niedrigerem Rollwiderstand bringen spezielle Reifen für Elektro-Fahrzeuge eine bis zu acht Prozent größere Reichweite.
Aktuelles
01.06.2021

Die E-Autohersteller rüsten ihre Modelle mit Reifen aus, die speziell auf niedrigen Rollwiderstand optimiert sind. Solche Reifen empfehlen die Experten des TÜV SÜD auch bei Ersatzbedarf.

Aktuelles
14.04.2021

Mehr als die Hälfte der europäischen Autofahrer mit Ganzjahres-Reifen wählen diese aus einem simplen, jedoch nachvollziehbaren Grund.

Werbung