Direkt zum Inhalt
 

Wolfgang Stummer (Geschäftsführer Goodyear Austria), Ivonne Moser (Department Manager Customer and Parts Division Honda Central Europe), Thomas Landl (Sales Manager Car Dealer, Goodyear Austria) (v.l.)

Goodyear Dunlop: Enge Zusammenarbeit mit Honda

20.03.2019

Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen Goodyear und Honda in Österreich. 

Reifenwechseln zählt in Österreich zur Routine von Autofahrern. Die Umrüstquote ist eine der höchsten in Europa. Mindestens zweimal im Jahr wird der Reifen daher Gesprächsthema bei Autofahrern. „Beliebte Anlaufstelle für das Reifenwechseln und andere Dienstleistungen ist neben dem Reifenhandel das Autohaus, bei dem das eigene Fahrzeug erworben wurde“, betont Wolfgang Stummer, Geschäftsführer Goodyear Austria. Honda Autohäuser wissen das heute mehr denn je zu schätzen. „Das Reifenbusiness ist für uns ein sehr gutes Kundenbindungstool“, erklärt Ivonne Moser, Department Manager Customer and Parts Division Honda Central Europe. Endkunden können dadurch im Autohaus gehalten und auch noch Jahre nach dem Autokauf von der Kompetenz und Qualität der Serviceleistungen des Honda-Händlers überzeugt werden. Die Kooperation zwischen Honda Austria und Goodyear besteht schon seit vielen Jahren und hat sich sehr positiv entwickelt. „Wir schätzen die sehr partnerschaftliche und stets lösungsorientierte Zusammenarbeit.“Good

Teil des erfolgreichen Reifengeschäfts sei laut Moser das Reifenvermarktungs-Tool Tire Engine. „Das Programm ermöglicht es uns, unseren Händlern per Knopfdruck Reifeninformationen, Preis- oder Konditionsänderungen zur Verfügung zu stellen“, sagt Moser. Der Händler hat zudem den Vorteil, dass er zu allen angebotenen Reifenmarken Verfügbarkeit, Preise, Konditionen, Reifenlabel und Reifentests abrufen kann. Er kann seine Reifen/Räder-Kalkulation inklusive Montagekosten hinterlegen und dem Kunden rasch ein individuelles Angebot erstellen und die Reifen dann auch gleich in dem Portal bestellen.“
Die Tire Engine deckt den gesamten Informationsbedarf des Händlers ab, von der Kundenberatung bis zur Bestellung beim Lieferanten. „Die Bedienung ist selbsterklärend und effizient. In wenigen Minuten kalkuliert das Programm die Endkundenpreise differenziert und marktgerecht über die gesamte Produktpalette aller Hersteller,“ erklärt Thomas Landl, Sales Manager Car Dealer, Goodyear Austria.

Werbung

Weiterführende Themen

Renato Eggner (GF Raiffeisen Leasing-Fuhrparkmanagement) und Ernst Kloboucnik (ÖAMTC Landesdirektor W, NÖ, B). (v.l.)
Aktuelles
04.04.2019

Eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Fuhrparkmanagement-Anbieter und dem Mobilitätsclub soll die Kompetenzen in Sachen E-Moblität ausweiten.

Wolfgang Stummer, GF Goodyear Dunlop Österreich
Reifen Special
02.04.2019

Goodyear Dunlop Österreich-GF WOLFGANG STUMMER erklärt im KFZ Wirtschaft-Interview die neue Markenpositionierung. Ab sofort wird’s emotional und sportiv. Gestartet wird mit der neuen Super- ...

Erich Lechner, Roland Berger, Wolfgang Unterberger, Claudia Unterberger, Yoshiaki Ikehata, Satoru Yamada (v.l.)
Aktuelles
28.03.2019

Honda Techniker Wettbewerb – Österreicher Erich Lechner unter Europas Top 3 Honda Mechanikern

Der ARBÖ Sommerreifentest 2019
Aktuelles
28.03.2019

Am 15. April endet in Österreich die situative Winterreifenpflicht. Für den ARBÖ Grund genug, vorab die neusten Sommerreifen genau unter die Lupe zu nehmen.

VRÖ-Obmann James Tennant
20.03.2019

Im Jahr 2018 wurden im GfK Reifenpanel für Österreich knapp 3,6 Millionen verkaufte Reifen erfasst, womit der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 % gesteigert werden konnte.

Werbung