Direkt zum Inhalt

Gutes Quartal, schlechter Monat

12.04.2018

Im 1. Quartal 2018 wurden laut Statistik Austria 90.474 Pkw neu zugelassen. Das ist ein Plus von 2,2%. Während die Monate Jänner (+8,4%) und Februar (+4,7%) ein positives Ergebnis erzielten, war der März mit -3,9% rückläufig.

Benziner; Elektro- und Hybrid-Pkw gewinnen weiter an Bedeutung. Wie schon im Vorjahr (+24,2%) wurden im aktuellen Berichtszeitraum Jänner bis März 2018 um 25,1% mehr benzinbetriebene Pkw (Anteil: 53,5%) neu zugelassen. Diesel-Pkw (Anteil: 41,9%) hingegen mussten Rückgänge von 18,6% hinnehmen. Mit Zuwächsen von 30,4% und 19,4% konnten weiterhin auch die rein elektrisch betriebenen Pkw (Anteil: 1,8%, 1.599 Stück) sowie Hybrid-(Benzin)-Pkw (Anteil: 2,5%, 2.292 Stück) zulegen. 

Die meistzugelassenen Marken im 1. Quartal 2018 waren VW (17,5%), Skoda (7,9%) und Seat (6,5%), während die höchsten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei Seat (+30,2%), Skoda (+13,8%) und Renault (+5,7%) festgestellt wurden. Unter den Top 10-Modellen hatte VW Golf mit 4,2% den höchsten Marktanteil, gefolgt vom Polo (2,9%) und Tiguan (2,7%), beide ebenfalls von VW.

Werbung

Weiterführende Themen

Zulassungsstatistik
13.11.2018

Die Pkw-Neuzulassungen 82.897 PKW-Neuzulassungen wurden im dritten Quartal 2018 registriert und somit liegen sie 0,5% unter dem Vorjahresergebnis (- 420 Stück).

Aktuelles
18.10.2018

Von Jänner bis September 2018 wurden laut Statistik Austria 837.185 gebrauchte Kfz zum Verkehr zugelassen, um 2,2% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Bei der wichtigsten Kfz-Art, den ...

Zulassungsstatistik
16.08.2018

Die Pkw-Neuzulassungen
102.387 PKW-Neuzulassungen wurden im zweiten Quartal 2018 registriert und somit liegen sie 4,4% über dem Vorjahresergebnis (+ 4.319 Stück).

Aktuelles
17.07.2018
Werbung