Direkt zum Inhalt

Hella trotz Pandemie lieferfähig

26.03.2020

Bisher entwickelten sich Umsatz und Ergebnis des Automobilzulieferers Hella im Rahmen der Erwartungen. Die Belieferung der Werkstätten verläuft ungestört.

Erik Diwald, Marketingleiter Hella Ersatzteilhandel GmbH

Die zahlreichen Produktionsstilllegungen in der Automobilindustrie sowie die Unterbrechungen der globalen Logistikketten machen sich auch in einer schwächeren Nachfrage nach den automobilen Licht- und Elektroniklösungen von Hella bemerkbar. Das Unternehmen hat daher zusätzlich zum bereits bestehenden Kostenkontrollprogramm ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur weiteren Einsparung von Personal- und Sachkosten beschlossen. Darüber hinaus ist Kurzarbeit an Produktionsstandorten in Vorbereitung. „Bei Hella Handel in Österreich läuft der Betrieb vorläufig ungestört weiter“, sagt Marketingleiter Erik Diwald. Die Hälfte der insgesamt 20 Mitarbeiter arbeitet vom Home Office aus, die anderen sorgen dafür, dass die Werkstätten ihre dringend benötigten Ersatzteile bekommen. „So lange die Werkstätten geöffnet haben, ist die Nachfrage halbwegs stabil“, so Diwald.

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Ernst Prost, GF Liqui Moly
Aktuelles
24.03.2020

Im exklusiven Interview mit der Kfz Wirtschaft verrät Ernst Prost, GF Liqui Moly, wie er die Corona-Krise einschätzt und wie man jetzt am besten mit Mitarbeitern umgeht.

Herbert Höck, GF Autohaus Seiwald, Tirol.
Aktuelles
24.03.2020

Wir haben mit Herbert Höck vom Autohaus Seiwald gesprochen. Der Tiroler-Händler erklärt die angespannte Situation in der Quarantäne. 

Aktuelles
23.03.2020

Aufgrund der aktuellen Coronakrise sieht sich der Österreichische Verein für Kraftfahrzeugtechnik gezwungen, das ursprünglich für den 22. bis 24. April 2020 geplante 41. Internationale Wiener ...

Aktuelles
19.03.2020

In der Folge der Werksschließungen der Autoindustrie, passt der globale Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler seine Produktionskapazitäten an.

Berner Vertriebsleiter Alfred Rieder
Aktuelles
19.03.2020

Berner Vertriebsleiter Alfred Rieder sorgt dafür, dass die Lieferkette zu den Werkstattkunden aufrecht bleibt und rechnet mit einem schnellen Wieder-Anspringen der Wirtschaft nach überstandener ...

Werbung