Direkt zum Inhalt

Hella verkauft Frontkamerasoftware an VW

01.10.2020

Automobilzulieferer HELLA veräußert sein Geschäft mit Frontkamerasoftware sowie die zugehörigen Aktivitäten im Bereich Testing und Validation an die Car.Software Org der Volkswagen AG.

Die Transaktion bringt im Falle eines erfolgreichen Abschlusses Hella einen außerordentlichen Ertrag von etwa 100 Millionen Euro. Die zu veräußernden Geschäftsaktivitäten sind bei der Hella Aglaia Mobile Vision GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Hella mit Sitz in Berlin, angesiedelt. Im Zuge der Veräußerung soll rund die Hälfte der Belegschaft von Hella Aglaia in die Car.Software Org wechseln, die Volkswagen Anfang des Jahres als markenübergreifende Einheit für Software-Entwicklung gegründet hatte. „Der Ausstieg aus dem Geschäft mit Frontkamerasoftware erfolgt auf Basis eines stringenten Portfoliomanagements“, erklärt Rolf Breidenbach, Vorsitzender der Hella Geschäftsführung. „Mit der Übernahme der Kamerasoftware-Sparte von Hella sowie des dazugehörigen Know-hows in der Bildverarbeitung treiben wir den Kompetenzaufbau im Bereich des maschinellen Sehens weiter voran und stärken unsere Position in der Entwicklung sicherer und innovativer Fahrfunktionen“, sagt Dirk Hilgenberg, CEO der Car.Software Org.

Werbung

Weiterführende Themen

Björn Twiehaus wird zum 1. April 2020 Mitglied der Hella-Geschäftsführung
Aktuelles
03.03.2020

 In der Hella-Geschäftsführung kommt es zu personellen Veränderungen, die der Gesellschafterausschuss der Hella GmbH & Co. KGaA beschlossen hat. 

KFZ-Teilehandel
20.11.2019

Um die Bedürfnisse des Großhandels noch besser zu erfüllen, hat Licht- und Elektronikexperte Hella seine digitale Serviceplattform "Hella Partner World" vollständig überarbeitet.

Aktuelles
10.10.2019

Licht- und Elektronikexperte Hella gibt Fahrzeugen mit geräuschlosen Motoren einen Sound, der einem herkömmlichen Verbrennungsmotor ähnelt.

Aktuelles
12.09.2019

Vorhang auf für „New Volkswagen“: Am Vorabend des ersten Pressetages der IAA in Frankfurt hat die Marke Volkswagen ihr neues Logo und ihren neuen Markenauftritt gezeigt.

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Werbung