Direkt zum Inhalt
Roland Punzengruber, Hansjörg Mayr, Geschäftsführer Hyundai Import GmbH (v.l.)

Hyundai Ioniq am Start

13.10.2016

Ab sofort als Hybrid, ab November rein elektrisch, ab Sommer 2017 auch als Plugin-Hybrid – der Hyundai Ioniq wird in drei Antriebsvarianten angeboten. Die Präsentation erfolgte im Atomkraftwerk-Museum Zwentendorf.

Die Verkaufsziele des Ioniq sind ambitioniert: 800 Stück vom Hybrid, 500 Stück vom rein elektrischen und 150 Stück vom Plugin-Hybrid sollen 2017 an den Kunden gebracht werden. Die Hyundai Import GmbH Geschäftsführer Hansjörg Mayr und Roland Punzengruber sind überzeugt, dass der Ioniq besonders der wachsenden, in Richtung Nachhaltigkeit orientierten Kundschaft gefallen wird. Die Argumente: Der Hybrid mit Doppelkupplungsgetriebe sei temperamentvoller als der Wettbewerb mit CVT-Getriebe und überdies ein konkurrenzlos günstiges Angebot. Die rein elektrische Variante habe zwar nur 280 Kilometer Reichweite, doch reiche diese Distanz für die meisten Wege spielend aus. Hansjörg Mayr ortet das größte Kundenpotenzial für den Ioniq Elektro weniger bei den Stadtbewohnern als bei den Eigenheimbesitzern mit Garage und Steckdose. Als Beruhigungspille für Elektro-Skeptiker gibt Hyundai auf alle Ioniq-Modelle fünf Jahre Vollgarantie ohne Kilometerbegrenzung, auf die Hochvoltbatterie sogar acht Jahre, allerdings für höchstens 200.000 Kilometer.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Hyundai PR Managerin Valeska Haaf und Hyundai Import Geschäftsführer Roland Punzengruber präsentieren den neuen i30 Fastback.
Aktuelles
21.12.2017

Die i30 Familie wächst weiter. Das in Europa meistverkaufte Kompaktmodell Hyundais wird um einen eleganten Fünftürer mit „Fastback“ erweitert.

Tests
17.10.2017

Hyundai i10

Markus Hofer (Miba CFO), F. Peter Mitterbauer ( Miba Vorstandsvorsitzender) (v.l.).
Aktuelles
11.05.2017

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erreichte die oberösterreichische Technologiegruppe mit 22 Produktionsstandorten in Europa, Asien und Amerika einen Rekordumsatz von 752 Millionen Euro.

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist das weltweit „grünste“ Auto.
Aktuelles
20.04.2017

Toyota stellt erneut das umweltfreundlichste Auto der Welt: Der Prius Plug-in Hybrid ist „World Green Car 2017“.

Werbung