Direkt zum Inhalt
 

VW wird auf der IAA 2019 ausstellen. Viele andere Hersteller werden fehlen.

IAA Frankfurt 2019 – Viele Hersteller springen ab

22.08.2019

Die IAA in Frankfurt ist die wichtigste, deutschsprachige Automesse. Heuer findet sie von 12. bis 22. September statt. Aber: Viele bekannte Hersteller werden nicht ausstellen. 

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) steht unter dem Slogan „Driving Tomorrow“. Es soll um die Zukunft der individuellen Mobilität gehen. Schade nur, dass eine der weltweit größten Automessen mit dramatischen Absagen zu kämpfen hat. Bis dato werden folgende Hersteller NICHT auf der IAA ausstellen:

  • Renault
  • Nissan
  • Alpine
  • Toyota
  • Mitsubishi
  • Mazda
  • Lexus
  • Subaru
  • Ssangyong
  • Dacia
  • Peugeot
  • Citroen
  • DS
  • Volvo
  • Chevrolet
  • Cadillac
  • Rolls-Royce
  • Aston Martin
  • Suzuki
  • Fiat
  • Chrysler
  • Alfa Romeo 
  • Jeep
  • Tesla 
  • Infiniti

Einige Hersteller begründen die Absagen mit den zu hohen Kosten und einem ungünstigen Zeitpunkt für deren Modellvorstellungen. Auch generelle Kritik am bestehenden Messeformat wird geäußert. Selbst namhafte Hersteller die auf der Messe ausstellen, setzen den Rotstift an. BMW beispielsweise soll laut Medienberichten die Standgröße dramatisch verkleinert haben (von 11.000 auf 3000 Quadratmeter), um die Kosten von 25 Mio. Euro auf in etwa 6 Mio. Euro zu reduzieren. Um für die zukünftigen Auflagen der IAA attraktiver für die Aussteller zu sein, werde bereits an neuen Ideen gearbeitet. 

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
20.12.2018

Die Vienna Auto Show 2019 präsentiert rund 400 Neuwagen von 40 Herstellern bei der größten Autoshow des Landes in der Messe Wien.

In Deutschland und den Nachbarländern arbeiten bereits über 1.000 Werkstätten mit einer „mega macs“-CSC-Tool-Kombination. Zwei ­Radar-Kits ergänzen ab November den CSC-Systembaukasten und decken rund 95 % aller in Europa gängigen Marken ab.
Aktuelles
12.10.2015

Auf der IAA in Frankfurt wurde deutlich, dass Fahrerassistenzsysteme (FAS) immer mehr an Bedeutung gewinnen. Kamera- und Radarsensoren für die FAS nehmen rasant zu. Das CSC-Tool von Hella Gutmann ...

Porsche-Chef Matthias Müller
Aktuelles
15.09.2015

Porsche-Chef Matthias Müller zweifelt an der Machbarkeit von selbstfahrenden Fahrzeugen. Für Müller werden Assistenzsystem hingegen immer wichtiger.

Linksabbiegeassistent
Aktuelles
15.09.2015

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) stellt der internationale Automobilzulieferer Continental einen Linksabbiege-Assistenten auf Vehicle-to-X (V2X) –Basis vor.

Algema Slider
Aktuelles
01.09.2015

Auf der IAA in Frankfurt werden neben zahlreichen Modellpremieren auch Fahrzeuge präsentiert, die für einen sicheren Transport der Neuheiten sowie der bestehenden Modelle sorgen. 

Werbung