Direkt zum Inhalt

Ist der Beruf Kfz-Techniker in 20 Jahren Geschichte?

27.05.2014

„Wenn man den Gedanken der Politik und des Instituts für Verkehrswissenschaften folgt, gibt es zumindest in österreichischen Ballungszentren in 20 Jahren kaum noch Kfz-Werkstätten und Kfz-Techniker. Bis 2030 soll zum Beispiel der Autoverkehr in Wien von derzeit 28% auf 15% fast halbiert werden. Öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradfahrer und Fußgänger stehen im Fokus der Politik. Über 680.000 Autobesitzer in Wien sind von der angestrebten Halbierung des Autoverkehrs  betroffen. Bei Umsetzung der geplanten  Maßnahmen sind Kfz- Werkstätten im innerstädtischen Bereich gezwungen, Betriebe zu schließen“, so Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl. Rund 600 Kfz-Werkstätten mit 4500 Mitarbeitern und 838 in Ausbildung stehende Lehrlinge in Wien würden sich künftig ihrer Existenz beraubt sehen, ganz abgesehen von den über 680.000 Wiener Autobesitzern, für die eine Service- oder Reparaturleistung  mit teilweise unzumutbaren Wegstrecken verbunden sein werde.  „Sollen wir unseren Mitgliedern und speziell unseren Lehrlingen erklären, dass der Berufsstand Fahrradmechaniker oder Schuster in Ballungszentren künftig mehr Chancen hat“, fragt Nagl.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Story
12.08.2013

Kfz-Techniker und Karosseriebautechniker sind die Traumberufe vieler Jugendlicher, doch nicht alle schaffen die Hürden zur Lehrstelle im ersten Anlauf. Das Projekt „Start-Lehre" an der Siegfried  ...

News
16.04.2013

Erik Papinski, Karosseriebaumeister und Kfz-Techniker und Gesellschafter der Autoglas- und Wärmeschutzfolienfirma Car Care und derzeit Bundesinnungsmeister-Stellvertreter, folgt als ...

News
16.04.2013

Im WIFI Linz wurde letzten Freitag der Sieger des Oberösterreichischen Landeslehrlingswettbewerbes der Kfz-Techniker gekürt.

News
26.02.2013

Am Donnerstag, den 28. Februar 2013 ab 19 Uhr, findet im Praterdome in Wien II die Landesinnungstagung der NÖ Kfz-Techniker statt. Das Programm ist hochkarätig.

News
25.10.2012

Die Staatsmeisterschaft der Kfz-Techniker in Pinkafeld konnte der Burgenländer Daniel Plank – Ausbildungsbetrieb: Alois Luckerbauer – für sich entscheiden.

Werbung