Direkt zum Inhalt

Jaguar lässt bei Magna bauen

07.07.2015

Jaguar Land Rover lässt einzelne Automodelle künftig in Graz bauen. Ein entsprechender Vertrag mit Magna Steyr sei unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen kürzlich auf seiner Website mit.

Welche konkreten Modelle in Graz vom Band laufen werden, steht heute noch nicht fest. Jaguar Land Rover betonte, dass Großbritannien "im Zentrum von Design, Entwicklung und Produktion" bleibe. Die Luxusmarke gehört seit 2008 zur indischen Tata-Gruppe. In den letzten fünf Jahren hat Jaguar Land Rover laut Aussendung den Absatz auf mehr als 462.000 Fahrzeuge und die Zahl der Beschäftigten auf mehr als 35.000 verdoppelt. Die Produktion entspricht knapp einem Drittel der gesamten Autoproduktion Großbritanniens von 1,53 Millionen Einheiten im Jahr 2014. Jaguar Land Rover will 2015/16 rund 3,6 Milliarden Pfund in neue Fahrzeuge und Kapital investieren. Laut Günther Apfalter, Präsident von Magna Steyr und Magna International, spiegelt die Vertragsunterzeichnung das Vertrauen in die Kapazitäten von Magna Steyr wider.

Werbung

Weiterführende Themen

Michael Schotzko, Bernd Moser, Christoph Mayr, Helmuth Gasser, Andreas Resch und Philipp Oberhofer von der Autowelt Innsbruck Denzel-Unterberger.
Aktuelles
28.05.2020

Jaguar Österreich zeichnete die Autowelt Innsbruck Denzel-Unterberger als „Retailer of the Year“ aus.

Aktuelles
16.04.2019

Das Amtsgericht Stuttgart hat Siegfried Wolf bis zur nächsten Hauptversammlung gerichtlich zum Mitglied des Aufsichtsrats der Porsche Automobil Holding SE bestellt.

Aktuelles
06.09.2018

Immer mehr Autohersteller setzen auf leichte, thermoplastische Heckklappenmodule, um das Gesamtgewicht des Fahrzeugs zu reduzieren.

13.06.2018

Mit seinem FCREEV Demonstratorfahrzeug fährt Magna Steyr in der Kategorie „Luft“ den diesjährigen Energy Globe Austria Award ein.

Aktuelles
06.06.2018

Ab Ende 2018 wird der neue BMW Z4, ebenso wie bereits Teilvolumen der BMW 5er Reihe, bei Magna Steyr in Graz produziert.

Werbung