Direkt zum Inhalt

Keine Kaufprämie für Diesel und Benziner in Deutschland

04.06.2020

Die deutsche Bundesregierung verabschiedet ein Konjunkturpaket: Verdoppelter Umweltbonus für E-Autos, keine Kaufprämie für Diesel und Benziner.

Das Konjunkturpaket für die Jahre 2020 und 2021 ist 130 Milliarden Euro schwer. Die Autobranche hoffte auf eine staatliche Autokaufprämie. Jetzt ist allerdings fix: Diese kommt nicht für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Noch stärker fördern als bisher will der Bund freilich Autos mit elektrifiziertem Antrieb. Der staatliche Anteil am bisherigen „Umweltbonus“ für entsprechende Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro wird verdoppelt. Damit unterstützt der Staat den Kauf eines rein batteriebetriebenen Modells nun mit 6.000 Euro. Beim Kauf eines Brennstoffzellenautos schießt der Staat fortan 5.000 Euro zu, bei Plug-in-Hybriden 4.500 Euro und bei Hybriden 3.750 Euro. Außerdem beschlossen: Neue Autos mit hohem Spritverbrauch werden mit einer höheren Kfz-Steuer belastet. Ab 2021 soll die Bemessungsgrundlage für die Kfz-Steuer bei Neuzulassungen vor allem der CO2-Ausstoß sein.

Werbung
Werbung