Direkt zum Inhalt
Advertorial

Königsdisziplin Gebrauchtwagen

01.10.2021

So erhöhen Sie Effizienz und Ertrag Ihres GW-Managements.

Im Autohaus fristet der Gebrauchtwagen oft ein stiefmütterliches Dasein im Schatten des Neuwagens. Zu Unrecht: Der Handel mit Second-Hand-Autos erwies sich auch während der Covid-Pandemie als krisensicherer Geschäftszweig. Während die Zahl der Kfz-Neuzulassungen 2020 im Vergleich zum Jahr 2019 ein Minus von 19% ergab, ging die Zahl der Gebrauchtzulassungen nur um 1,7% zurück.

Nicht ohne Grund wird der Handel mit den Gebrauchten mitunter als Königsdisziplin des Autoverkaufs bezeichnet: Neben dem Bruttoertragspotential und der Ungebundenheit an einzelne Markenhersteller, bringen die Individualität der Fahrzeuge und der stetige Wechsel des Sortiments in der Regel eine höhere Kundenfrequenz in den Schauraum.   

Ein häufig genannter Maßstab für die Effektivität des GW-Managements ist das Verhältnis der Absatzzahlen zwischen Neu- und Gebrauchtfahrzeugen. Dieses sollte zumindest 1:1 oder sogar zugunsten der Second-Hand-Modelle ausfallen. Mit diesen Tipps schöpfen Sie Ihr Potential bestmöglich aus:

  • Setzen Sie sich ein Gesamt-Ertragsziel und betrachten Sie die Inzahlungnahme des alten Fahrzeuges und den Verkauf des neuen Fahrzeuges nicht voneinander getrennt – das gesamte Geschäft mit dem Kunden zählt! So können Erträge optimiert und Nachlässe eingepreist werden.
     
  • Behalten Sie zudem Ihre eigenen Aufwände für die Instandhaltung im Auge. Vor jedem Ankauf sollte kalkuliert werden, ob der spätere Verkauf nach Abzug aller Eigenkosten ertragreich sein kann. Auch die Kontrolle nach dem Verkauf, ob die Kostenprognose zutreffend war, hilft bei der Ertragsoptimierung. Bei jedem Verkauf sollte am Ende im Durchschnitt ein Bruttoertrag zwischen 1.000 und 1.500 Euro zu Buche stehen.

Weitere Tipps erhalten Sie in der nächsten Ausgabe.


Die Santander Consumer Bank bietet Ihren Partnern mit der „Santander Meisterklasse“ praxisnahe Trainings zum Thema Gebrauchtwagen-Management.

Mehr Infos unter https://www.autonline.at/meisterklasse

 

 

 

 

 

Weiterführende Themen

Die Registrierung bei repair-pedia erfolgt ganz einfach online.
Aktuelles
14.01.2022

Die Wissensplattform repair-pedia startet mit einem aktuellen Release ins neue Jahr. 

Ein Bild aus besseren Zeiten: Die AutoZum ohne Corona-Sorgen.
Aktuelles
13.01.2022

Was Leser der KFZwirtschaft schon seit gestern wissen, ist jetzt bestätigt worden: Die AutoZum fällt neuerlich der Corona-Pandemie zum Opfer und wird 2022 nicht stattfinden! 

Aktuelles
13.01.2022

Autozulieferer Hella bekommt die Chip-Krise voll zu spüren. Umsatz und Gewinn sind vor allem im zweiten Quartal deutlich zurückgegangen. Mit einer Besserung der Situation rechnet der Konzern erst ...

Meinung
12.01.2022

Es hätte ein Schritt zurück zur Normalität werden sollen, stattdessen zeichnet sich nun ein Déjà-vu ab: Die AutoZum dürfte wie schon 2021 neuerlich der Pandemie zum Opfer fallen. 

Gebrauchtwagen sind begehrte Ware: Bei den Preisen setzte sich im Dezember der Höhenflug fort.
Aktuelles
12.01.2022

Gebrauchtwagen verkaufen sich teuer wie nie, aber auch so schnell wie nie. Das ergab eine Analyse der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), der zufolge Diesel-Pkw zuletzt im Schnitt nur 73 Tage ...