Direkt zum Inhalt

Kreative Lehrlinge ausgezeichnet

Der Kreativwettbewerb der KFZ Wirtschaft ist entschieden: Im Rahmen des Ausstellerabends auf der Autozum in Salzburg wurden drei Lehrlingsteams aus den Berufsschulen Eggenburg, Wien und Arnfels ausgezeichnet.

Die Spannung war auf dem Höhepunkt, als KFZ Wirtschaft Chefredakteur Wolfgang Bauer zuerst die Drittplatzierten des Kreativwettbewerbes auf die Bühne bat. Ein Team von 15 Lehrlingen der Klasse 2E Kraftfahrzeugtechnik  aus der Landesberufsschule Arnfels hatte ein rasant geschnittenes Video zum Thema „Diagnosekrimi“ eingereicht, alle Darsteller waren mit zwei Fachlehrern und Direktor  Kurt Gressenberger angereist und nahmen den von der EBV im Österreichischen Wirtschaftsverlag gesponserten Scheck über 1.000 Euro in Empfang. Auf dem zweiten Platz landete die Berufsschule Wien mit einem witzigen Beitrag über eine entlaufene Katze, die ein Diagnosegerät irritierte.

Der von Hella-Gutmann gespendete Scheck über 2.000 Euro wurde Fachlehrerin Barbara Probst und ihrem vierköpfigen Kreativteam überreicht, Berufsschuldirektor Markus Fuchs gratulierte. Den ersten Platz erreichte die Berufsschule Eggenburg mit einem aufwändig inszenierten Krimi nach dem Vorbild einschlägiger TV-Serien. Zwei Fachlehrer und Direktor Christian Bauer begleiteten das fünfköpfige DarstellerInnen-Team auf die Bühne, Roland Hausstätter, Prokurist beim Hauptsponsor Stahlgruber, überreichte den Scheck über 3.000 Euro. „Wir werden damit zum Großteil Schulprojekte finanzieren, aber natürlich auch ein bisschen feiern“, sagte Julia Kreuzer, die sympathische Darstellerin einer verzweifelten Kundin. Die drei Siegervideos können über folgende Links betrachtet werden:

2. Platz: Berufsschule Wien

 

3. Platz: Landesberufsschule Arnfels

 

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft

Werbung

Weiterführende Themen

Das Dashboard der automotive services im neuen Look.
IT im Kfz-Betrieb
13.02.2020

Mit den Neuerungen in der EBV werden Abläufe beim Arbeiten mit der Software verkürzt, vereinfacht und optimiert. Das neue Dashboard bietet eine verbesserte Übersicht der automotive services.

Rupert Narnhofer erstellt rund 2000 Prüfgutachten pro Jahr.
IT im Kfz-Betrieb
13.02.2020

Das neue Tool „Plaketten“ im Portfolio der AUTOMOTIVE SERVICES hilft Werkstätten Zeit sparen, indem es die Plakettenverwaltung inklusive Ausgabe, Suche und Dokumentation deutlich einfacher und ...

AutoZum
12.02.2020

Obwohl das EBV-TOOL zur §57a Begutachtung besonders anwenderfreundlich gestaltet wurde, tauchen im hektischen Werkstattbetrieb manchmal Fragen auf. Das EBV-Team beantwortet diese gerne im Online- ...

Aktuelles
05.02.2020

Mit den Neuerungen werden Kundenanforderungen und -wünsche umgesetzt und Verbesserungen im täglichen Gebrauch der automotive services angeboten.

23.01.2020

Durch nicht erlaubte Handhabung von blauen Kennzeichen oder mangelhafter Führung der Fahrtenbücher drohen Strafen bis hin zum Kennzeichenentzug.

Wir haben für Sie die richtige Lösung: Das ...

Werbung