Direkt zum Inhalt

KYB App erzielt über 10.000 Downloads

26.03.2020

Die mobile KYB Suspension Solutions App erfreut sich bei den europäischen Werkstätten großer Beliebtheit und wurde inzwischen über 10.000 Mal heruntergeladen.

Die KYB App hat drei Hauptfunktionen, die den Technikern bei der Suche und dem Einbau von Fahrwerkskomponenten helfen und dem Autofahrer die Notwendigkeit einer Reparatur erklären, diese kommunizieren und die Werkstatt somit beim Verkauf von Fahrwerkskomponenten unterstützt. Die erste Funktion ermöglicht es den Technikern, dem Autofahrer Reparaturen am Fahrwerk vorzuschlagen. Nach der Beurteilung des Fahrzeugs gibt der Techniker die "Symptome", die das Fahrzeug zeigt, in die App ein und fügt bei Bedarf ein Bild hinzu. Die zweite Funktion ermöglicht es dem Techniker, "Vorher-Nachher"-Fotos zu machen, wenn er an dem Fahrwerk eines Fahrzeugs arbeitet, und diese an den Kunden zu schicken. Der letzte Abschnitt enthält detaillierte, teilspezifische und technische Ratschläge für das Arbeiten am Fahrwerk. Falls ein KYB-Montagevideo für eine Referenz verfügbar ist, wird dieses ebenfalls zur Verfügung gestellt. Das Herunterladen sowie die Verwendung KYB Suspension Solutions App ist kostenlos.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Digitalisierung aller Prozesse im Autohandel und in der Kfz-Werkstatt ist in vollem Gang
IT im Kfz-Betrieb
12.11.2020

Bessere Kundenansprache, weniger Verwaltungsaufwand, schnellere Prozesse – das alles und noch viel mehr versprechen digitale Softwarelösungen für Autohaus und Werkstatt. Hier erfahren Sie, wie Sie ...

Aktuelles
08.10.2020

Mini Wien möchte Vorreiter in Sachen Digitalisierung der BMW Group Standorte in Österreich werden. 

Die Innovationskraft der Nutzfahrzeugindustrie und Logistiker wird häufig unterschätzt.
03.07.2020

Die Transport- und Logistikbranche steht vor einer tiefgreifenden Transformation. Die Überraschung: Nicht die Zugmaschine, sondern ausgerechnet der Anhänger treibt den digitalen Wandel – von der ...

Für Service- und Inspektionsaufgaben
Aktuelles
29.04.2020

Dem Trend zur Digitalisierung der Werkstattabläufe kommt Hella Gutmann jetzt mit dem neuen Softwareprodukt "macsDIA" für Service- und Inspektionsaufgaben entgegen. 

Gregor Pülzl, Loco Soft Vertriebsleiter Österreich, mit seinem Kunden Christian Hnolik (v.l.)
AutoZum
13.02.2020

Das AUTOHAUS HNOLIK in Wien Penzing vertraut seit 2014 auf Software von Loco Soft. Das wirtschaftliche, umfassende Gesamtpaket hat den Inhaber bis heute überzeugt.

Werbung