Direkt zum Inhalt
 © Land Rover © Land Rover

Land Rover: Infos zum neuen Defender

02.05.2019

Land Rover zeigt mehr Fotos vom Prototypen des Defenders, klärt über das Testprogramm und den aktuellen Status auf. 

Pünktlich zum World Land Rover Day am 30. April biegt der neue Land Rover Defender in seinem Testprogramm in die Zielgerade. Die komplett neu entwickelte Generation des Kultallradlers hat mittlerweile 1,2 Millionen Testkilometer rund um den Globus absolviert und startet jetzt in weitere Praxistests mit dem Land Rover-Partner Tusk Trust: Die Tier- und Naturschutzorganisation wird einen getarnten Defender-Prototyp im Borana-Schutzgebiet in Kenia auf Herz und Nieren prüfen. In dem 14.000 Hektar großen Reservat muss sich der neue Defender unter anderem als Zugfahrzeug mit schweren Hängern, bei der Durchquerung von Flussläufen und als Ausrüstungs-Transporter auf unerbittlichen Pisten
bewähren. Seine Weltpremiere feiert der neue Defender später im Verlauf des Jahres.

Die neue Defender-Generation wird von Land Rover nicht geschont. Bis zur Vorstellung werden Prototypen der Baureihe über 45.000 verschiedene Tests absolviert haben – zahlreiche davon unter extremen Bedingungen. So schicken Land Rover-Ingenieure den neuen Defender in 50 Grad heiße Wüsten ebenso wie in die minus 40 Grad kalte Arktis. Hinzu kommen Höhentests in 3000 Metern über dem Meer in den Rocky Mountains, um sicherzustellen, dass der neue Defender für alle Herausforderungen gewappnet ist.

Der neue Defender wurde in Großbritannien im Test- und Entwicklungszentrum von Land Rover in Gaydon entworfen und entwickelt. Die Produktion des Defender für die Weltmärkte übernimmt das kürzlich eröffnete neue Werk des Unternehmens in Nitra in der Slowakei.

Werbung
Werbung