Direkt zum Inhalt

Leitbranche Automobilwirtschaft

05.11.2013

Am Donnerstag, den 7. November 2013 wird im Rahmen einer Pressekonferenz das neue Forum „Mobilität.Freiheit.Umwelt“ vorgestellt.

Die österreichische Automobilbranche trage elf Prozent zum österreichischen Bruttoinlandsprodukt bei, das entspreche einer Bruttowertschöpfung von über 30 Milliarden Euro. Jeder 9. Arbeitsplatz in Österreich sei in der österreichischen Fahrzeug- und Zulieferindustrie zu finden. Diese Tatsachen und andere Facts werden in einer neuen Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Economica vorgestellt. In diesem Zusammenhang wird auch die Gründung des ForumsMobilität.Freiheit.Umwelt“ bekannt gegeben, das ab sofort der individuellen Mobilität sowie einer wirtschaftsgerechten, integrativen und nachhaltigen Verkehrspolitik eine Stimme verleihen soll. Referieren werden Christian Helmenstein, Economica Institut für Wirtschaftsforschung, Felix Clary, Sprecher der Automobilimporteure und Burkhard Ernst, Bundesgremialobmann des Fahrzeughandels.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Das sind die fünf markenübergreifenden Top-Fehlermeldungen.
Aktuelles
14.06.2021

Experten der Diagnose-App Carly haben eine Million Datensätze deutscher Autobauer ausgewertet. Je nach Modell können bis zu 150.000 unterschiedliche Fehlermeldungen im System eines Fahrzeugs ...

Im urbanen Bereich hat man in Sachen Mobilität die Qual der Wahl - zuletzt fiel diese immer öfter auf das gute alte Auto.
Aktuelles
10.06.2021

Eine aktuelle Studie der Park-App EasyPark zeigt eine Verschiebung bei Verkehrsmitteln sowie einen Digitalisierungs-Boom beim Parken. 

Aktuelles
10.06.2021

Der Schmierstoff- und Energieanbieter Total nennt sich um und bekommt ein farbenfrohes neues Logo.

Die Umfrageergebnisse für Deutschland.
Aktuelles
09.06.2021

Eine Verbraucherstudie von Axalta zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Befragten die Fahrzeugfarbe als Schlüsselfaktor bei der Kaufentscheidung ansieht. Aber warum? Die zweitbeliebteste Farbe ...

Peter Schröckelsberger, neuer Personalleiter bei Bosch Österreich
Aktuelles
09.06.2021

Mit viel Erfahrung im Bereich Human Resources ausgestattet steigt ein ehemaliger Junior Manager Program-Teilnehmer weiter auf.

Werbung