Direkt zum Inhalt
Lucky Car Gründer Ossi Matic (r.) mit Lehrlingen

Lucky Car wächst weiter

29.05.2019

Der Marktführer unter den vertragsfreien Kfz-Werkstattketten Österreichs startete vor wenigen Tagen die größte Lehrlingsoffensive in seiner Unternehmensgeschichte mit 120 neuen Lehrstellen.

Nach nur wenigen Tagen haben sich bereits mehr als 50 Lehrlinge bei Lucky Car beworben. „Für mich ist jede Bewerbung ein starkes Zeichen in das Vertrauen in Lucky Car", so Ostoja "Ossi" Matic, CEO und Gründer von Lucky Car. Um den künftigen Lehrbetrieb Lucky Car kennenzulernen, werden den ganzen Sommer über an allen Standorten „Tage der offenen Tür“ organisiert. Interessenten können sich einfach online bewerben. Lucky Car setzt sich umgehend mit ihnen in Verbindung. Derzeit werden knapp 40 Lucky-Car-Standorte in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, der Steiermark, Kärnten, Salzburg und in Tirol betrieben. Tendenz steigend. „In den nächsten Jahren ist es unser erklärtes Ziel, auf 55 Standorte in ganz Österreich zu wachsen“, erklärt Matic. Parallel dazu soll auch die internationale Expansion mit besonderem Augenmerk auf Deutschland gestartet werden. Möglich macht die rasante Expansion ein effizientes und nachhaltiges Franchise-System. Jeder Partner ist Geschäftsführer seines Unternehmens, allerdings vereint in der starken Marke Lucky Car. Dieses Konzept wurde 2016 mit der Auszeichnung "Bestes Franchisesystem Österreichs" des Franchiseverbandes prämiert.

Werbung
Werbung