Direkt zum Inhalt

Magna baut leichte Heckklappen

06.09.2018

Immer mehr Autohersteller setzen auf leichte, thermoplastische Heckklappenmodule, um das Gesamtgewicht des Fahrzeugs zu reduzieren.

Magna bietet als einer der größten Automobilzulieferer Fahrzeugherstellern sein exklusives Know-how bei der Entwicklung und Produktion leichter recycelbarer Heckklappen-Module an, die im Vergleich zu Stahlversionen eine Gewichtseinsparung von bis zu 25 Prozent ermöglichen. „Damit werden CO2-Emissionen reduziert, die Reichweite von Elektrofahrzeugen erweitert, und auch die Aerodynamik verbessert sich“, sagte Magna Exteriors President Grahame Burrow. Außerdem ermöglichen sie eine größere Designfreiheit und bieten den Herstellern die Möglichkeit, Facelifts in der Mitte des Lebenszyklus eines Modells kostengünstiger zu gestalten. Die erste Thermoplast-Heckklappe fertigte Magna 2014 für den Nissan Rogue in den USA, nun folgen der Jeep Cherokee 2019 und der Acura RDX 2019, ein SUV-Modell der Luxusmarke von Honda. Insgesamt verließen weltweit bereits mehr als 3 Millionen Hecktüren die Produktionslinien von Magna.

Werbung

Weiterführende Themen

Magna International
Aktuelles
22.12.2016

Magna International präsentiert auf der Consumer Electronics Show CES im Jänner 2017 neue, visionäre Mobilitätskonzepte einem breiten Publikum.

Aktuelles
29.09.2016

Bis Ende 2018 will Magna Steyr rund 3000 neue Mitarbeiter ausbilden und einstellen. Dabei arbeitet der Konzern eng mit dem AMS und dem Land Steiermark zusammen.

Aktuelles
03.05.2016

Auf dem 37. Internationalen Motorensymposium in Wien präsentierte Magna International einen Brennstoffzellen-Range-Extender in einem fahrbaren Technologieträger.

Swamy Kotagiri, CTO Magna International
Aktuelles
16.03.2016

Magna International, Hersteller von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen, stattet zwei Modelle der Fiat Chrysler Automobiles Group mit seinem neuen „Eyeris“ Kamerasystem aus.

Günther Apfalter, President Magna International Europe und Magna Steyr.
Aktuelles
28.01.2016

Die Magna International Europe GmbH spendet anlässlich der Flüchtlingskrise einen siebenstelligen Betrag an deutsche und österreichische Hilfsinitiativen.

Werbung