Direkt zum Inhalt

Mahle entschlüsselt Mercedes

15.10.2020

Mahle hat mit der Daimler AG eine Vereinbarung über den Zugriff auf verschlüsselte OBD-Diagnoseports von Mercedes-Benz Fahrzeugen getroffen.

Nutzer der Diagnosegeräte Mahle TechPro oder Brain Bee Connex können  über die Funktion „Cyber Security“ problemlos auf Fahrzeugdaten zugreifen. Der Zugang zum Daimler-Portal zum Bezug von Sicherheitszertifikaten erfolgt per Mahle respektive Brain Bee-Jahresabo. Als Sonderaktion bietet Mahle Inhabern einer aktiven Gerätelizenz kostenfreien Zugang bis zum Jahresende an. „Wir schaffen mit dieser Vereinbarung für die freien Werkstätten deutlich mehr Handlungsspielraum rund um den Service von Mercedes-Benz Fahrzeugen“, sagt Joachim Schneeweiss, Verkaufsleiter Emea bei Mahle Aftermarket Service Solutions. Die Daimler AG wird einen Sicherheitsgateway einführen, um den Zugriff Dritter auf sicherheitsrelevante Funktionen ihrer Fahrzeuge zu verhindern. Damit kann über die OBD-Schnittstelle nur noch gelesen, nicht aber geschrieben oder Einträge gelöscht werden, wenn keine Originaltester der Daimler AG verwendet werden oder kein Zertifikatsbezug zwischen Diagnosegerät und Daimler zustande kommt.

Werbung

Weiterführende Themen

Im Mahle-Headquarter in Stuttgart wird der Konzern-Umbau vorangetrieben.
Aktuelles
17.09.2020

Mahle forciert seinen strukturellen Konzernumbau - global werden 7600 Jobs wegfallen.

Die Hochleistungs-Aluminiumkolben für den Porsche 911 GT2 RS kommen aus dem 3D-Drucker.
Aktuelles
12.08.2020

Porsche, das Maschienenbauunternehmen Trumpf und Mahle produzieren die ersten Hochleistungskolben aus Aluminium aus einem 3D-Drucker. 

Der neue Kondensator von Mahle für schnellere E-Auto-Ladungen.
Aktuelles
11.08.2020

Bessere Kühlung, kompakter, weniger anfällig - Mahle gibt beim Thermomanagement in E-Autos weiter Gas.

Aktuelles
30.04.2020

Klimakondensatoren sind für Hybrid- und Elektrofahrzeuge noch funktionsrelevanter als für konventionelle Fahrzeuge.

Neuer CEO für die Mercedes-Mercedes-Benz Österreich: Carsten Dippelt. Mit 1. Juli 2020 wird er seine neue Position in Österreich für die Sparte Cars antreten.
Aktuelles
29.04.2020

Neuer CEO für Österreich wird Carsten Dippelt, der Geschäftsführer der Sparte Vans bleibt wie bisher Markus Berben-Gasteiger.

Werbung