Direkt zum Inhalt

Mahle: Mehrheitsübernahme bei BrainBee

24.05.2018

Der Mahle-Konzern übernimmt die Mehrheit am Diagnosespezialisten BrainBee.

Der Mahle Konzern hat seine Beteiligung an BrainBee, einem Spezialisten für Automotive-Werkstattausrüstung, auf 80 Prozent der Anteile am Unternehmen aufgestockt. Nach der im September 2017 vereinbarten strategischen Minderheitsbeteiligung von 20 Prozent geht Mahle Aftermarket nun einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Lösungsanbieter. Mit der Mehrheitsübernahme baut Mahle Aftermarket seine europäische Präsenz im Bereich der Ausrüstungen und Dienstleistungen für Werkstätten erheblich aus.

Werbung

Weiterführende Themen

Diagnosekrimi
02.03.2015

Der Scheibenwischer eines acht Jahre alten Renault Megane versagte plötzlich seinen Dienst. Die Suche nach dem Defekt wurde knifflig, nachdem alle bekannten Ursachen überprüft und ausgeschlossen ...

Service
18.12.2014

Wie ein Heurigenbesucher, der ein paar Gläschen zu viel erwischt hat, verhielt sich der Tempomat eines Jeep Grand Cherokee: Sobald man ihm das Gaspedal überließ, brachte er seinen Lenker mit ...

Sonderthemen
13.11.2014

Seit einem halben Jahr ist das Banner Battery Service Tool BBST auf dem Markt. Der Linzer Kfz-Meister Heinz Schlackl testete das handliche Gerät in seiner freien Werkstätte auf Herz und Nieren. ...

Aktuelles
03.09.2014

Damit wertvolle Oldtimer von begeisterten Piloten auch über hohe Alpenpässe gejagt werden können, müssen ihre Motoren und Vergaser perfekt eingestellt sein. Unterstützung dabei bieten die ...

Aktuelles
03.09.2014

Wenn’s unter der Motorhaube poltert, klopft, zischt oder pfeift, sind das meist eindeutige Hinweise auf konkrete Defekte. Doch mancher „Poltergeist“ bringt selbst erfahrene Diagnostiker ins ...

Werbung