Direkt zum Inhalt

Mahle: Mehrheitsübernahme bei BrainBee

24.05.2018

Der Mahle-Konzern übernimmt die Mehrheit am Diagnosespezialisten BrainBee.

Der Mahle Konzern hat seine Beteiligung an BrainBee, einem Spezialisten für Automotive-Werkstattausrüstung, auf 80 Prozent der Anteile am Unternehmen aufgestockt. Nach der im September 2017 vereinbarten strategischen Minderheitsbeteiligung von 20 Prozent geht Mahle Aftermarket nun einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Lösungsanbieter. Mit der Mehrheitsübernahme baut Mahle Aftermarket seine europäische Präsenz im Bereich der Ausrüstungen und Dienstleistungen für Werkstätten erheblich aus.

Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Prischnig übernimmt die Leitung des Denzel-Standorts in Graz.
Aktuelles
05.09.2019

Wolfgang Prisching übernimmt die Leitung des Denzel-Standorts in Graz.

Das neue Batteriegehäuse von Mahle ist leichter und sorgt bei Schnellladungen für bessere Kühlung.
Aktuelles
14.08.2019

Mahle erlaubt mit einem neuartigen Batteriegehäuse erstmals Battery-Downsizing für E-Autos.

Martin Weidlich, Leiter Filtration und Motorperipherie bei Mahle
Aktuelles
08.08.2019

Der Mahle Konzern gründet einen neuen Geschäftsbereich für Elektronik und Mechatronik und baut damit seine strategische Ausrichtung auf alternative Antriebstechnologien weiter aus.

Aktuelles
21.05.2019

Nach der Übernahme sämtlicher Anteile an Behr Hella Service (BHS) durch Mahle Aftermarket werden zum 1. Januar 2020 alle bisherigen Aktivitäten von BHS auf Mahle übergehen.

Olaf Hennig, Geschäftsführer Mahle Aftermarket
Werkstattausrüstung
21.05.2019

Der Geschäftsbereich Aftermarket der Mahle GmbH übersiedelte von Stuttgart nach Schorndorf. Anlässlich der Eröffnung der Europazentrale wurden innovative DIGITALE LÖSUNGEN für die Kfz- Werkstatt ...

Werbung