Direkt zum Inhalt

Mahle: Mehrheitsübernahme bei BrainBee

24.05.2018

Der Mahle-Konzern übernimmt die Mehrheit am Diagnosespezialisten BrainBee.

Der Mahle Konzern hat seine Beteiligung an BrainBee, einem Spezialisten für Automotive-Werkstattausrüstung, auf 80 Prozent der Anteile am Unternehmen aufgestockt. Nach der im September 2017 vereinbarten strategischen Minderheitsbeteiligung von 20 Prozent geht Mahle Aftermarket nun einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Lösungsanbieter. Mit der Mehrheitsübernahme baut Mahle Aftermarket seine europäische Präsenz im Bereich der Ausrüstungen und Dienstleistungen für Werkstätten erheblich aus.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
13.12.2017

Der Vorstand der Stahlgruber Otto Gruber AG hat sich für einen Verkauf der Stahlgruber GmbH an die LKQ Corporation, inklusive aller nationalen und internationalen Tochterunternehmen, entschieden ...

Mahle forscht intensiv an der Effizienzsteigerung.
Aktuelles
01.08.2017

Der AUTOMOBILZULIEFERER Mahle verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in der Produktentwicklung. Die KFZ Wirtschaft war bei der Strategievorstellung in Stuttgart dabei.

Aktuelles
14.02.2017

Dem Rüsselsheimer Automobilhersteller Opel könnte ein baldiger Verkauf an die französische PSA Groupe bevorstehen. Laut Insidern sind Sondierungsgespräche mit General Motors am Laufen.

Sonderthemen
09.08.2016

Ein Peugeot 308 mit Premium-Ausstattung leistet Mutter und Tochter aus Wien jahrelang gute Dienste, bis er eines Tages durch ungewöhnliche Motorgeräusche einen Defekt ankündigt. Mit dem folgenden ...

AVL Ditest Techniker Hannes Bloder (rechts am Motor) macht einen Ferrari California Spider wieder flott.
Aktuelles
04.08.2016

Bei der heurigen Ennstal Classic waren die Spezialisten des Grazer Diagnosetechnik-Unternehmens AVL Ditest für manche Teilnehmer Retter in der Not.

Werbung