Direkt zum Inhalt
Im Mahle-Headquarter in Stuttgart wird der Konzern-Umbau vorangetrieben.

Mahle streicht 7600 Stellen

17.09.2020

Mahle forciert seinen strukturellen Konzernumbau - global werden 7600 Jobs wegfallen.

„Wir haben es aktuell mit einer Krise zu tun, wie wir sie noch nicht erlebt haben“, sagt Jörg Stratmann, CEO und Vorsitzender der Mahle-Konzern-Geschäftsführung. „Trotz der damit verbundenen wirtschaftlichen Herausforderungen müssen wir unsere Zukunftsthemen in der Transformation weiter vorantreiben und investieren, um mit dem richtigen Know-how und Portfolio weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Gerade jetzt ist es daher wichtig, unsere Anstrengungen zur Kostensenkung konsequent fortzusetzen und unsere strategischen Ziele noch stärker in den Fokus zu nehmen. Die bereits umgesetzten Kapazitätsanpassungen werden nicht ausreichen.“ 

Von den global ermittelten Überkapazitäten entfallen rund 3700 Stellen auf Europa, davon rund 2000 auf Deutschland. 

„Derartige Maßnahmen fallen uns sehr schwer. Aber sie sind Teil unserer globalen Verantwortung für die nachhaltige Aufstellung von Mahle. Wir werden kurzfristig Gespräche mit den zuständigen Arbeitnehmervertretern aufnehmen, um gemeinsam die Maßnahmen im Detail zu beraten und deren sozialverträgliche Umsetzung zu planen“, sagt Anke Felder, Arbeitsdirektorin und Mitglied der Mahle-Konzern-Geschäftsführung.

Mahle prognostiziert eine Rückkehr der Fahrzeugmärkte zum Vorkrisen-Niveau erst in mehreren Jahren.

Werbung

Weiterführende Themen

Diese nach Marktkapitalisierung gewichtete Grafik veranschaulicht die Relationen der aktuellen Marktwerte verschiedener Autohersteller.
Aktuelles
09.12.2020

…GM, Ford, Renault, Peugeot, Fiat, Hyundai, Honda und Nissan zusammen! Und das ist nicht die einzige Überraschung an der Börse.

2020 fertigte Mahle erstmals Kolben im 3D-Druckverfahren
Aktuelles
02.12.2020

Am 1. Dezember 2020 jährte sich der Tag zum 100. Mal, an dem in Stuttgart der Grundstein für den heutigen Mahle Konzern gelegt wurde.

Die operative Gewinnmarge sackt auf 1,7 Prozent ab - ein historisches Tief.
Aktuelles
01.12.2020

Die "Global Automotive Supplier Study 2020" von Roland Berger und US-Investmentbank Lazard zeigt, dass die Pandemie die Abwärtsspirale der Automobilzulieferer verstärkt. Mit unerfreulichen Details ...

Aktuelles
25.11.2020

Mahle nahm in Stuttgart einen Prüfstand für E-Antriebe in Betrieb, auf dem Achsen und Antriebsaggregate für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt und erprobt werden können.

OMV-Manager Wilfried Gepp bietet Tankstellen-Kunden ein neues Eigenprodukt: ein wasserfreies Hygiene-Gel, ideal für unterwegs.
Aktuelles
10.11.2020

Außergewöhnlich Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und so wird die OMV schon beinahe zum Kosmetikkonzern: Ein neues Handhygiene-Gel verspricht Reinigung und Pflege der Haut in 30 ...

Werbung