Direkt zum Inhalt

Mercedes-Benz erhöht Beteiligung an Aston Martin

28.10.2020

Die Mercedes-Benz AG und Aston Martin Lagonda Global Holdings plc („Aston Martin”) haben ein neues strategisches Technologieabkommen und eine verstärkte Partnerschaft angekündigt.

Mercedes-Benz und Aston Martin sind seit dem Jahr 2013 miteinander verbunden: Die Stuttgarter gingen damals mit dem englischen Sportwagenhersteller eine strategische Kooperation ein, es wurden AMG V8-Motoren und weitere Komponenten angeliefert. Dafür erhielt die Mercedes-Benz AG eine Kapitalbeteiligung von fünf Prozent. Zuletzt war Mercedes-Benz mit 2,6 Prozent an Aston Martin beteiligt. 

Jetzt erhöht Mercedes-Benz seine Beteiligung an Aston Martin auf maximal 20 Prozent. Im Rahmen der neuen Vereinbarung gewährt die Mercedes-Benz AG Zugang zu einer Reihe fortschrittlicher Mercedes-Benz-Technologien, darunter Hybrid- und Elektroantriebsstränge der nächsten Generation sowie andere Fahrzeugkomponenten und -systeme.

Um die maximal vereinbarte Beteiligung von 20 Prozent an Aston Martin zu erreichen, wird eine Sacheinlage in Höhe von insgesamt 286 Millionen Britischen Pfund erforderlich sein. Die Mercedes-Benz AG hat nicht die Absicht, ihre Beteiligung über dieses Niveau hinaus zu erhöhen. Die neuen Aktien sollen in mehreren Tranchen bis 2023 an die Mercedes-Benz AG ausgegeben werden, verbunden mit der Freigabe verschiedener Technologiepakete.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
17.06.2020

Volkswagen und Ford unterzeichnen Verträge für globale Allianz für leichte Nutzfahrzeuge, Elektrifizierung und autonomes Fahren.

NÖ Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Werner Pamminger, Geschäftsführer Biz-Up, OÖ Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (v.l.)
Aktuelles
29.08.2019

Niederösterreich und Oberösterreich machen im Bereich der Elektromobilität gemeinsame Sache.

Stephan Pernkopf, LH-Stellvertreter mit Olivier Wittmann, Managing Director Renault Österreich. (v.l.)
Aktuelles
14.08.2019

Renault beliefert die Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich eNu mit 200 Elektrofahrzeugen.

Wolfgang Karl Bremm, neuer CEO von Mercedes-Benz Österreich
16.04.2019

Mit 1. Juli 2019 wird Wolfgang Karl Bremm neuer CEO von Mercedes-Benz in Österreich. Der Deutsch-Luxembourger leitet derzeit in Stuttgart das Strategische Produktmanagement von Mercedes-Benz Cars ...

Renato Eggner (GF Raiffeisen Leasing-Fuhrparkmanagement) und Ernst Kloboucnik (ÖAMTC Landesdirektor W, NÖ, B). (v.l.)
Aktuelles
04.04.2019

Eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Fuhrparkmanagement-Anbieter und dem Mobilitätsclub soll die Kompetenzen in Sachen E-Moblität ausweiten.

Werbung