Direkt zum Inhalt

Mini-Straßenritter

17.10.2017

Kia Picanto

Zwar zählt der Picanto zu den Kleinwagen, dennoch verfügt der 1,2-Liter-MPI-Benziner über einen röhrigen Sound, mit dem er sich behaupten kann, ohne sich genieren zu müssen. Ab sofort lässt sich mit der dritten Generation auch mehr im Kofferraum verstauen, lange Fahr­insassen haben trotz einer Streckung des Fahrwerks nicht unbedingt mehr Platz im Fond.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Motor: 
1,2-l-Vierzylinder-Benziner
Leistung: 
61,8 kW / 84 PS
Testverbrauch: 
6,5 l / 100km
Preis: 
16.190 Euro
Autor/in:
Lukas Klamert
Werbung

Weiterführende Themen

Tests
22.03.2018

Renault baut auf dem Fahrwerk des japanischen Nissan X-Trail eine Kutsche mit französischem Flair, die mit Bequemlichkeit, Zuverlässigkeit und der Abwesenheit unnötiger technischer Spielereien ...

Tests
22.03.2018

Er ist ein veritabler Eyecatcher, der Arteon. Ist man damit unterwegs, wird man oftmals angesprochen, was denn das für ein lässiges Auto sei. „Was, ein VW?“, heißt’s dann schon mal ungläubig.

Tests
08.03.2018

Das kompakte SUV von Nissan wurde moderat überarbeitet und bietet rundum gelungenen Fahrspaß in edlem-sportiven Design.

Tests
08.03.2018

Der Renault Captur ist ein kompakter SUV, der viel im urbanen Raum herumkurvt. Die edle Initiale Paris-Ausstattung injiziert dem preiswerten Franzosen einen Hauch Luxus. Steht ihm gut.

Bernhard Denk in seinem letzten großen Interview als Kia-Chef mit KFZ Wirtschaft-Chefredakteur Wolfgang Bauer im Februar 2018.
Aktuelles
01.03.2018
Werbung