Direkt zum Inhalt
 

Skoda Österreich Geschäftsführer Max Egger (r.) und Rallye-Rookie Julian Wagner mit seinem Skoda Fabia R5.

Modelloffensive bei Skoda

13.02.2019

Skoda Österreich Chef Max Egger präsentierte am Wiener Kahlenberg die aktuelle Skoda-Modellpalette und gab einen Ausblick auf weitere spannende Premieren 2019.

Der 20ste Geburtstag des Fabia und der 60er des Octavia sind die Anlässe für die Lancierung von zwei aktuellen Sondermodellen. Skoda Chef Max Egger freut besonders der Erfolg des Fabia Kombi, für den sich 60 Prozent aller Käufer des Kleinwagens entscheiden. So gibt es auch das Sondermodell Fabia 20 als Kompaktwagen oder als Kombi. Für den Octavia gibt es nun eine 4x4-Variante mit 115 PS und ab Mai den Octavia G-TEC mit 130 PS mit Erdgasantrieb und 9 Liter Benzinreserve. Star am Kahlenberg war aber die Sportvariante des SUV Kodiaq RS mit 240 PS. „Die Nachfrage ist enorm, für heuer sind wir praktisch ausverkauft“, so Egger. Die weiteren Neuvorstellungen: Skoda Karoq Sportline und Scout, ab April kommt der Rapid-Nachfolger Scala, in Genf wird der City SUV Kamiq vorgestellt und im Herbst gibt es den Superb auch als Hybridversion mit 70 Kilometer elektrischer Reichweite. Für die Stadt kommt der e-Citigo mit einer Reichweite von 300 km, und 2020 der ebenfalls rein elektrisch angetriebene Vision E, der eine Reichweite von 500 km schaffen soll.

Werbung

Weiterführende Themen

Bernhard Geringer, Leiter des Motorensymposiums
Aktuelles
21.05.2019

Das 40. Internationale Wiener Motorensymposium stand ganz im Zeichen des Umbruchs in der Automobilindustrie.

Aktuelles
21.05.2019

Auf dem 32. Electric Vehicle Symposium im franzöischen Lyon zeigt Continental Technologien, um die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu steigern. 

Aktuelles
14.05.2019

Zum renommierten Internationalen Wiener Motorensymposium, das heuer sein 40. Jubiläum feiert, kommen rund 1000 Motorenexperten aus aller Welt in das Kongresszentrum Hofburg Wien.

Aktuelles
02.05.2019

Die Antriebssparte des Technologieunternehmens Continental heißt künftig Vitesco Technologies. Der Fokus liegt auf elektrifizierten Antrieben und der Optimierung von Verbrennungsmotoren.

Mit dem neuen Basisöl Etro+ möchte Petronas die Umweltbelastung weiter senken.
Schmierstoffe
11.04.2019

PETRONAS präsentiert ein neues Basisöl und will damit die CO2-Emissionen reduzieren. Zudem feiert man den Einstieg in die E-Mobilität: mit neuem Flüssigkeitssortiment.

Werbung