Direkt zum Inhalt

Neue intelligente Reifentechnologie von Goodyear

17.06.2021

Mit Sightline möchte Goodyear die erste intelligente Reifenlösung für kommerzielle Fahrzeugflotten positionieren. Das steckt dahinter. 

Goodyear Sightline will dazu beitragen, eine nahtlose, sichere und zuverlässige Mobilität für alle Fahrzeuge zu ermöglichen. Zunächst wird die Lösung für Fahrzeuge angeboten, wie sie im Handwerk, im Baugewerbe oder bei der Lieferung auf der letzten Meile genutzt werden. 

Im weiteren Verlauf dieses Jahres wird Goodyear Sightline auch für die Erstausrüstungskunden von Goodyear sowie für den wachsenden Markt der Flotten- und Mobilitätsanbieter angeboten. Goodyear Sightline ist zunächst in Nordamerika und Europa verfügbar. Das System nutzt Sensoren in Verbindung mit cloudbasierten Algorithmen, um mit Flottenbetreibern in Echtzeit zu kommunizieren.  

Die von Goodyear entwickelten Technologien zur vorausschauenden Wartung (predictive Maintenance) können dazu beitragen, viele der Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Fahrer und Flottenmanager heute konfrontiert sind. Dazu gehört die Vorhersage drohender Reifenpannen und die damit verbundene Reduzierung von Ausfallzeiten. Reifendruck und -verschleiß werden kontinuierlich überwacht, was zu mehr Sicherheit und Kosteneffizienz führt.

„Ähnlich wie Smartwatches, die Vitalwerte wie Herzfrequenz und Blutsauerstoffgehalt überwachen, kontrolliert die intelligente Reifenlösung Goodyear Sightline die Gesundheit eines Reifens“, sagt Chris Helsel, Senior Vice President Global Operations und Chief Technology Officer bei Goodyear. „Goodyear Sightline bietet proaktive Mobilitätseinblicke – und macht damit Schluss mit Spekulationen hinsichtlich des Reifenstatus. Unternehmen erhalten belastbare Informationen, wann die Reifen gewartet oder ausgetauscht werden müssen.“

Goodyear hat im Rahmen von Pilotprogrammen Milliarden von Testkilometern mit Reifenlösungen auf Basis von Goodyear Sightline gesammelt. Mit der Markteinführung legt der Hersteller den Grundstein für eine vernetzte Reifenzukunft, in der jeder Reifen smarte Intelligenz bietet. Goodyear hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2027 alle neuen Reifen mit intelligenten Funktionen auszustatten. In Zukunft wird die Goodyear Sightline-Technologie nicht nur Rückmeldungen über den Reifen, sondern auch über den Straßenzustand liefern und so eine vernetzte, autonome Mobilität ermöglichen. Erste Tests haben bereits gezeigt, dass die Integration der Goodyear Sightline-Technologie in das Steuerungssystem eines Fahrzeugs den Bremswegverlust um 30 Prozent reduzieren kann.

Werbung

Weiterführende Themen

Das Büro in Düsseldorf wird zum Hauptquartier von Yokohama Europe.
Aktuelles
26.05.2021

Nach dem Rückzug aus Österreich mit eigenem Büro, stellt sich der japanische Reifenhersteller europaweit neu auf. 

Karsten Wiebking, Leiter Contiacademy
Aktuelles
06.05.2021

Fort- und Weiterbildung ist gerade in der Reifenbranche unerlässlich. Die Contiacademy kann eine ortsungebodene Lösung sein.

Aktuelles
14.04.2021

Mehr als die Hälfte der europäischen Autofahrer mit Ganzjahres-Reifen wählen diese aus einem simplen, jedoch nachvollziehbaren Grund.

Florent Menegaux, CEO Michelin Gruppe
Aktuelles
12.04.2021

Der französische Reifenhersteller stellt sich für die Zukunft breiter auf. Das Reifengeschäft bleibt aber erhalten. 

Goodyear-Product-Manager Holger Rehberg erklärt, worauf es bei SUV-Reifen ankommt.
Aktuelles
07.04.2021

Der SUV-Boom ist ungebrochen. Die Kombination aus Geländewagen und Limousine verlangt freilich auch den Reifen einiges ab. Goodyear hat dafür einen neuen Reifen entwickelt: den EfficientGrip 2 SUV ...

Werbung