Direkt zum Inhalt
Honda Austria Geschäftsführer Roland Berger vor dem neuen HR-V

Neuer Honda HR-V

14.07.2015

In Lissabon präsentierte Honda die neue Generation seines Crossovers HR-V, die ab September 2015 bei den österreichischen Händlern stehen wird.

Der neue HR-V ist für Roland Berger, Geschäftsführer von Honda Austria, ein Hoffnungsmodell im hart umkämpften C-Segment. Der Crossover mit dezenter Coupé-Anmutung wurde sowohl für sportliche Singles und Paare mit Freizeitgerät als auch für Jungfamilien mit Gepäck konzipiert. 300 Fahrzeuge will Honda heuer noch an österreichische Kunden absetzen, 800 sollen es im Volljahr sein. Konkurrenten sind unter anderem Nissan Qashqai und Mazda CX3. „Wir sind nicht die billigsten, aber wir punkten mit bewährter Honda-Qualität und verzichten auf Design-Spielereien“, sagt Berger. Der Innenraum ist der größte seiner Klasse und zudem mit den praktischen „Magic Seats“ ausgestattet. Drei Ausstattungsvarianten stehen zur Wahl sowie ein 1.6 i-DTEC Dieselmotor mit 120 PS oder ein 1.5 i-VTEC Benzinmotor mit 130 PS. Beide sind mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich, der Benziner wird zusätzlich mit CVT-Getriebe angeboten. Weitere Motorisierungen sowie ein Allrad- oder ein Hybridmodell sind in absehbarer Zeit nicht vorgesehen. Nach Bergers Schätzung werden sich 80 Prozent der Kunden für das Dieselmodell entscheiden.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Roman Cahak, Head of Sales Automobile Austria bei Honda
Aktuelles
19.12.2018
Honda Super Cub
Aktuelles
03.10.2018

Hondas Super Cub ist das meistverkaufte Motorfahrzeug der Welt. Ab Ende 2018 wird das Erfolgs-Zweirad auch in Österreich erhältlich sein.

Apex
27.09.2018

Jawohl, das lange Warten auf die neue Honda CB1000R hat sich gelohnt: Das fesche Nakedbike mit Retrocharme verbindet modernste Technik mit hipper Optik und sportlichen Fahreigenschaften. Nur ein ...

Honda BU: Honda Urban EV Concept
Aktuelles
14.09.2017

Die auf der IAA in Frankfurt vorgestellte Elektrofahrzeug-Studie von Honda gibt einen Ausblick auf ein Serienfahrzeug, dessen Einführung in Europa für 2019 geplant ist.

Jörg Silbergasser (LIM OÖ)
Aktuelles
16.02.2017

Der „Tag der OÖ Kfz Wirtschaft“ im Wifi Linz bot zahlreiche spannende Vorträge und Workshops. Die Branchenprotagonisten sind im Wesentlichen guter Dinge.

Werbung