Direkt zum Inhalt

Neues Diagnosegerät speziell für E-Autos

03.11.2021

Das Unternehmen Redline Detection stellt ein spezielles Diagnosegerät für E-Fahzeuge vor, mit dem die Akkus nach Unfällen oder Schäden genau kontrolliert werden können.

Mit dem BCLD von Redline können Akkupacks auf Dichtheit kontrolliert werden.

Redline Detection, der weltweit führende Anbieter von Diagnose-Leckerkennungstechnologie, gab heute eine neue Abteilung des Unternehmens bekannt, die Diagnose-Leckerkennungstechnologie ausschließlich für batterieelektrische Fahrzeuge entwickelt hat. Bei einer Rede auf der SEMA Show in Las Vegas gab Alex Parker, CMO von Redline Detection, bekannt, dass ein großer globaler OEM den neuen Batterie- und Kühlmittelleckdetektor zu einem unverzichtbaren Werkzeug für die Diagnose von Elektrofahrzeugen an allen Händlerstandorten in 160 Ländern gemacht hat.

„Die breite Akzeptanz von Elektrofahrzeugen hängt von Sicherheit und Zuverlässigkeit ab. Redline hat sich mit führenden EV-Automobilherstellern zusammengetan, um eine Technologie zu entwickeln, die 100 Prozent sicherstellt, dass Batteriegehäuse und Batteriekühlsysteme unter präzisem Druck abgedichtet werden und alle Garantiestandards der OEMs und Batteriehersteller für die Sicherheit erfüllen“, sagt Parker.
Der Battery + Coolant Leak Detector (BCLD) wurde entwickelt, um die Integrität von Batteriegehäusen in Elektro- und Hybridfahrzeugen zu testen. Das kompakte BCLD wird am oder außerhalb des Fahrzeugs mit dem Batteriegehäuse verbunden und gibt nach Abschluss des Tests einen akustischen und visuellen Fortschritt sowie eine präzise Pass/Fail-Anzeige – spezifisch für diese Batterie und diesen Fahrzeugtyp – an. Auf Datenprotokollierung und Berichte kann aus der Ferne zugegriffen werden und die Maschine ist für zukünftige Batteriekonfigurationen programmierbar.

Das Testen der Integrität von Batteriegehäusen ist erforderlich, um sicherzustellen, dass kein Wasser, Staub oder Verunreinigungen eindringen können, die einen Ausfall verursachen könnten. Batteriegehäuse werden nach jeder Kollision getestet, sogar nach einem Kratzen an der Unterseite des Batteriekastens über einem Bordstein, der die Dichtung beeinträchtigen könnte, sowie nach einer Wartung oder Wartung des Batteriedeckels. BCLD bietet OEMs und Aftermarket-Servicestandorten die Möglichkeit, Wartungsarbeiten und Reparaturen am Deckel durchzuführen und die Integrität von Batterie- und Batteriekühlmittelgehäusen gemäß den ursprünglichen Werksspezifikationen wiederherzustellen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
03.11.2021

Volvo veröffentlicht die Ökobilanz des neuen Volvo C40 Recharge Pure Electric und vergleicht dessen CO2-Fußabdruck mit jenem des benzinbetriebenen Volvo XC40. Das Ergebnis überrascht.

Aktuelles
27.10.2021

Die E-Mobilität ist in aller Munde, die Händler sind mehr denn je damit konfrontiert. Aber wer sind eigentlich die E-Auto-Kunden von heute? Was bewegt sie zum Kauf und was hält sie davon ab? Eine ...

Aktuelles
27.10.2021

Der italienische Motorrollerproduzent Piaggio und der britische Energiekonzern BP fördern ab sofort gemeinsam die internationale Elektromobilität für Fahrzeuge auf zwei und drei Rädern.

Aktuelles
25.10.2021

Laut Experten rollen im Jahr 2030 bereits 150 Millionen Elektroautos weltweit über die Straßen. Das bedarf auch der Entwicklung neuer Motorenlager, da die Stromer anders vibrieren als die ...

Aktuelles
19.10.2021

Im dritten Quartal dieses Jahres hat der Volkswagen Konzern die Auslieferungen reiner E-Fahrzeuge verdoppelt. Trotz Halbleiterknappheit wurden insgesamt 122.100 batterieelektrische Fahrzeuge ...

Werbung